/ Aktuelles vom Tag

Die Christen und ihre Haltung zum Krieg

50 Jahre lang haben die deutschen Bundesbürger nach Ansicht mancher Kritiker auf einer Insel der Glückseligen gelebt. Wenn internationale Verantwortung bedeutete, zur Waffe zu greifen: Dann haben das andere  gemacht. In diesem Klima konnte sich eine starke pazifistische Strömung herausbilden – bis hinein in christliche Kreise.

Vor dem Spiegel der aktuellen Herausforderungen wie dem sogenannten „islamischen Staat“ in Syrien und dem Bürgerkrieg in Somalia ist es sicherlich gut, ein paar Schritte zurück zu gehen und zu fragen: Wie steht es um die Beziehung de Christen zum Krieg? Eine Expertin hierfür ist Dr. Gabriele Bosch. Sie leitet die Bibliothek des Zentrums für Militärgeschichte und Solzialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren