/ Aktuelles vom Tag

„Torräume“ für Wittenberg

Zum Reformationsjubiläum 2017 in der Lutherstadt Wittenberg soll es nicht nur Diskussionen, Gottesdienste und einen Kirchentag geben. Die Evangelische Kirche will die Besucher auch mit diversen „Torräumen“ willkommen heißen. Das sind Kunstwerke im öffentlichen Raum.

Die Botschafterin für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann, hat die Entwürfe dafür jetzt in Berlin vorgestellt. Von einem Flüchtlingsboot über Säulen, die Gebete verkörpern sollen, bis zu verworrenen Wegen als Sinnbild für die Suche nach Gott ist alles dabei. 

Oliver Jeske hat sich die Entwürfe für Sie angesehen.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren