/ Aktuelles vom Tag

Verehrt – verspottet – vergessen

Er war einer der ersten Bestsellerautoren, doch heute kennt seinen Namen kaum noch jemand: Christian Fürchtegott Gellert. Immerhin: das ev. Kirchengesangbuch hat einige seiner Lieder bewahrt. Zu Lebzeiten gefeiert, später verspottet und vergessen: als gläubiger Christ mit moralischem Anspruch passte Gellert nicht mehr in die Zeit der Aufklärung.

Doch zu seinem 300. Geburtstag steht der Dichter wieder im Rampenlicht, zumindest in seiner Heimatstadt Hainichen.  


Links zur Sendung:

>> www.hainichen-trinitatis.de
>> www.gellert-museum.de

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren