Highlights aus dem Programm ERF Radio im September

Die Zehn Gebote: zehn Wege zum Glücklichsein

Wetzlar (ERF). Im September geht es bei ERF Radio einen Bericht von Missionsreisen im 21. Jahrhundert, eine Empfehlung der Gebote als Wege zum Glücklichsein und die Suche nach Leuten, die die Rolle von Hand und Fuß, Ohr und Mund, Auge und Nase am „Leib Christi“ übernehmen. Autoren wie der Theologe Prof. Dr. Hans-Joachim Eckstein, Pfarrer i. R. Winrich Scheffbuch und der ERF Aufsichtsratsvorsitzende Pfarrer Bernd Bierbaum kommen zu Wort. Diese und noch mehr Themen und Autoren sind die Highlights im Programm von ERF Radio im September.

Hier einige ausgewählte Sendetipps:

1.9., 15 Uhr
Lesezeichen: „Ich habe Gott gesehen“
Im Bergland von Peru eine moderne Klinik für die Ärmsten der Armen gründen - davon träumte das Arztehepaar Martina und Klaus-Dieter John. Aber sie hatten kein Startkapital. Wie Gott Unmögliches möglich gemacht hat und das Hospital „Diospi Suyana“ entstanden ist, das schildert Dr. John in seinem Buch.

7.9., 21.30 Uhr
Glaube + Denken: „Glaube und Lehrplan“
Dr. Arne Hogrefe
Im Lehrplan vieler Fächer an deutschen Schulen spielen Stichworte wie Religionsmündigkeit und Glaube eine Rolle. Lehrer an staatlichen Schulen können Schüler in ihrer Glaubensfindung unterstützen. Im Gespräch mit dem Gymnasiallehrer Dr. Arne Hogrefe

13.9., 15 Uhr
Lesezeichen: Pelze, Tee und vier Babuschkas
In einem Dorf im Herzen Sibiriens lernt Melanie Keppler die unterschiedlichsten Menschen kennen, z. B. Viktor. Der Obdachlose, Invalide und Mörder wird nach der Begegnung mit Jesus ein warmherziger Missionar. Seine Geschichte und weitere packende Kurzbiografien erzählt die Autorin in diesem Buch.

16.9., 21.30 Uhr
Beim Wort genommen: „Glaube mit Hand und Fuß „
Prof. Dr. Hans-Joachim Eckstein
Das kommt in den besten Gemeinden vor: Christen wetteifern um angesehene Posten und überlassen ungeliebte Aufgaben lieber den anderen. Dabei ist der wichtigste Posten am „Leib Christi“ auf jeden Fall schon vergeben: „Das Haupt ist Christus“, schreibt Paulus im Epheserbrief. Gesucht werden also Leute, die die Rolle von Hand und Fuß, Ohr und Mund, Auge und Nase übernehmen.

19.9., 15.30 Uhr
Siehe, ich mache alles neu!
Winrich Scheffbuch
Wenn Christen ihre Feinde lieben und segnen, kann Gott mit geistlichem Aufbruch antworten. Das hat Pfarrer Winrich Scheffbuch auf seinen Missionsreisen beobachtet. Diese Aufbrüche lassen ahnen, wie es sein wird, wenn Gott einmal „alle Tränen abwischen wird“ bei denen, die für ihn Leid tragen.

30.9., 21.30 Uhr
Beim Wort genommen: „Die Zehn Gebote: zehn Wege zum Glücklichsein“
Bernd Bierbaum
Die Zehn Gebote sind wie Leitplanken auf dem Lebensweg. Trotzdem werden sie von vielen Zeitgenossen eher wie Barrieren empfunden. Bernd Bierbaum beschreibt anschaulich, was sich Gott dabei gedacht hat, als er den Menschen die Zehn Gebote gab, und wie sie damit glücklich werden können. In den kommenden Monaten folgt zu jedem der Zehn Gebote eine weitere Sendung von Bernd Bierbaum.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren