Highlights aus dem Programm ERF Radio im Juni

Vom Seelsorger Wilhelm Löhe bis zum Musical-Produzenten Kurz

Wetzlar (ERF). Im Juni geht es bei ERF Radio um den Gründer der „Diakonie Neuendettelsau“, Wilhelm Löhe, der Mitte des 19. Jahrhunderts in Franken wirkte. Pfarrer Dr. Christoph Morgner fragt, ob man dem Teufel auf den Leim gehen kann. Dr. Adelheid von Hauff spricht in der Sendung mit dem Titel „Neue Kraft für einen müden Helden“ über den Propheten Elia. Über seinen finanziellen Absturz und den Halt im Glauben berichtet der Musical-Produzent Friedrich Kurz. Diese und noch mehr Themen sind die Highlights im Programm von ERF Radio im Juni.


Hier einige ausgewählte Sendetipps:

5.6., 15.30 Uhr
ERF für SIE
Sonnenstrahlen über Marburg!
Was das Haus „Sonneck“ so bietet
„Wohnen, tagen, aufatmen“ – mit diesem Dreitakt lädt das Haus „Sonneck“ ein. Das Gästehaus „an der Sonne“ ist die Begegnungsstätte des Diakonissenmutterhauses Hebron in Marburg. „Gott im Alltag finden“ ist zum Beispiel das Thema einer Freizeit im Herbst. Schöner kann man eigentlich nicht beschreiben, was einem Gast in „Sonneck“ passieren kann.

8.6., 21.30 Uhr
Dem Teufel auf den Leim gehen?
Dr. Christoph Morgner
Dem Teufel auf den Leim gehen, kann man das? Man kann! Denn der Widersacher Gottes ist sehr daran interessiert, Misstrauen zu säen. Da ist ihm jedes Mittel recht, das uns von Gott fernhält.

11.6., 15.00 Uhr
Lesezeichen
Der Musical-Mann
Friedrich Kurz hat als Musical-Produzent einen steilen Aufstieg in die Welt des Glamours erlebt. Er bringt „Cats“, „Das Phantom der Oper“ und „Starlight Express“ auf deutsche Bühnen. Doch dann folgt der Absturz in den Ruin. In aller Verzweiflung findet er schließlich Trost im christlichen Glauben.

13.6., 15.30 Uhr
Nicht von der Stange - Gott schafft Originale
Dr. Volker Gäckle
Jeder Mensch ist einmalig und deswegen wertvoll. Das sind provozierende Aussagen. Denn nur zu oft sagt das persönliche Selbstwertgefühl: „Auf mich kommt es nicht so an!“ Aber die gute Nachricht aus dem Neuen Testament ist, dass jeder Mensch ein genialer Gedanke Gottes ist, und das kann Leben verändern.

20.6., 15.30 Uhr
„Nichts ist unmöglich!“
Am Geld scheiden sich die Geister
Herbert Volk
Geld ist nicht alles, aber ohne Geld geht es auch nicht. Daher lohnt es sich zu fragen, wie viel Gewicht ich dem Geld beimesse. Ist es möglich, dass Jesus meine Abhängigkeiten so sortiert, dass ich zukunftsfähig denke aber mich nicht krampfhaft abhängig mache vom Thema Geld.

26.6., 15.30 Uhr
ERF für SIE
Neue Kraft für einen müden Helden
Dr. Adelheid von Hauff über Elia
„Ich bin das Wechselspiel von Höhen und Tiefen leid. Wenn auf die Höhen immer wieder Tiefen und neue Schmerzen folgen, dann will ich lieber auch auf die Höhen verzichten. Dann will ich alles hinter mir lassen, den Kopf in mein Kissen vergraben und nur noch schlafen.“ Schlusswort eines erschöpften Propheten. Aber es ist noch lange nicht das letzte Wort der Geschichte.

28.6., 20.00 Uhr
Du sollst ein Segen sein
Wilhelm Löhe und sein Werk
Visionär, Ökonom, Pädagoge und Seelsorger, das alles war Pfarrer Wilhelm Löhe. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts wirkte er im fränkischen Neuendettelsau. Dort gründete er 1846 die „Missionsvorbereitungsanstalt“ und wenig später auch eine Diakonissenanstalt. Heute ist die „Diakonie Neuendettelsau“ ein großes Unternehmen mit etwa 6000 Mitarbeitern.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren