ERF Radio jetzt in Hessen und Nordrhein-Westfalen im digitalen Kabel

Unitymedia speist das Radio-Programm von ERF Medien in weiteren Regionen ein

Wetzlar/Köln (ERF). Das Programm ERF Radio ist jetzt über noch mehr Verbreitungswege als bisher empfangbar: Durch die digitale Programm-Einspeisung bei Unitymedia (Köln) kann ERF Radio nunmehr in ganz Hessen und Nordrhein-Westfalen empfangen werden. Wie der Vorstand Technik und Marketing, Hartmut Diehl, von ERF Medien (Wetzlar) bekannt gab, speist Unitymedia das 24-Stunden-Radioprogramm jetzt in beiden Bundesländern komplett ein. Bislang war ERF Radio nur analog in NRW sowie in Süd- und Mittelhessen zu empfangen.

ERF Radio wird außerdem im digitalen Kabel von Kabel BW (Baden-Württemberg), analog oder digital in 13 weiteren Bundesländern über Kabel Deutschland sowie über Satellit ASTRA und im Internet verbreitet.

Der ERF verantwortet drei Radioprogramme (ERF Radio, ERF Pop und CrossChannel.de) sowie das 24-Stunden-Fernsehprogramm ERF eins. Der Fernsehsender wird über Satellit digital sowie Kabel digital bei Kabel BW verbreitet. Weitere Empfangsmöglichkeiten unter www.erf.de/radio/empfang oder www.erf.de/tv/empfang.

Der digitale Empfang ist nur mit einem digitalen Receiver möglich. Kabelkunden, die für einen analogen Kabelanschluss zahlen, kostet das für ERF Radio und viele Fernsehsender notwendige "Digital TV Basic"-Paket bei Unitymedia  3,90 € zusätzlich im Monat. Der analoge Anschluss kostet 16,90 € inklusive "Digital TV Basic"-Paket.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren