ERF verfilmt Buch- und Hörspielreihe "Der Schlunz"

Aufnahmen sind für die Sommerferien geplant

Wetzlar (ERF). Die Buch- und Hörspielreihe "Der Schlunz" wird in diesem Jahr verfilmt. Das hat der Pressesprecher von ERF Medien, Michael vom Ende (Wetzlar), bekannt gegeben. Im März erscheint die siebte und letzte Folge von Autor Harry Voss als Buch. Bislang sind vier CDs zu der Reihe erschienen, produziert im ERF in Wetzlar. Nach Angaben von vom Ende sollen zunächst bis zu sechs Folgen während der Sommerferien im Raum Mittelhessen verfilmt werden. Bis zum 9. März können sich talentierte Schauspieler bewerben. Die ersten Castings finden noch im März statt.

In der Kinderbuchreihe entdeckt die christliche geprägte Familie Schmidtsteiner während eines Picknicks ein verwahrlostes, verwirrtes und einsames Kind. Weil der Junge sein Gedächtnis verloren hat, wird er kurzerhand „Schlunz“ genannt. Die Schmidtsteiners nehmen den Schlunz in ihre Familie auf und erleben fortan so manches Abenteuer. Für Sohn Lukas (10 Jahre) und Tochter Nele (9 Jahre) bedeutet das neue Familienmitglied eine große Herausforderung. Weil er den christlichen Lebensstil überhaupt nicht kennt, stellt der Schlunz völlig unbefangen Fragen: über Gott, übers Beten, über die Geschichte vom „verlorenen Sohn“. Und er lässt sich nicht mit den üblichen Antworten abspeisen. Damit nimmt er außen stehende Kinder munter mit in seine Fragen hinein. Gleichzeitig bringt er aber auch Gemeinde-Insider dazu, über scheinbar selbstverständliche Antworten noch einmal nachzudenken. Zielgruppe der Reihe sind die Acht- bis Zehnjährigen.

Die Verfilmung ist eine Koproduktion von ERF Medien, der Stiftung Christliche Medien (Holzgerlingen) und des Bibellesebundes (Marienheide bei Gummersbach), bei dem der Autor als Kinderreferent arbeitet. Mit der Produktion beauftragt ist die ERF mediaservice GmbH. Die geplanten Produktionskosten beziffert vom Ende auf ca. 370.000 Euro. Für am Sponsoring für die Produktion Interessierte steht Hartmut Diehl, Vorstand Technik und Marketing bei ERF Medien, zur Verfügung. "Dieses Film-Projekt ist gut geeignet, christliche Inhalte in für Kinder verständlicher Sprache weiterzugeben. Christliche Werte wie Hilfsbereitschaft, Teamgeist und Rücksichtnahme sind für das Zusammenleben einer ganzen Gesellschaft unverzichtbar", so Diehl.
 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren