ERF Fernsehen stellt bekannten Kinderliedermacher vor

Detlev Jöcker: „Je älter ich werde, je näher komme ich Gott“

Wetzlar (ERF). Deutschlands bekanntester Kinderliedermacher Detlev Jöcker wird in einer Fernsehsendung von ERF Medien (Wetzlar) vorgestellt. In der Reihe „Gott sei Dank!“ spricht Jöcker über seine neue Weihnachts-CD und nimmt auch zu seinem Glauben an Gott Stellung. Der 58-Jährige hat erst als junger Erwachsener zu Gott gefunden. Als Kind hätten ihn seine Eltern zwar regelmäßig in den Kindergottesdienst geschickt, aber sonst hätte Gott keine große Rolle in seinem Leben gespielt. Erst als er mit dem christlichen Musiker Peter Janssens auf Tournee war, lernte er Christen „von einer ganz anderen Seite“ kennen. Er holte die bis dahin verstaubte Bibel aus dem Regal und begann wieder darin zu Lesen. Und in schweren Zeiten habe er auch die Kraft des Gebetes kennen gelernt. Für seine neueste Produktion hat Jöcker gemeinsam mit den renommierten Duisburger Philharmonikern eine klassische CD mit seinen bekanntesten Weihnachtsliedern produziert. Der Beitrag über seine Produktion und seinen Glauben gibt es in der Sendereihe „Gott sei Dank!“ ab 19. Dezember zu sehen. Ausgestrahlt wird die Sendung bei ERF eins (19.12.2009, 19.30 Uhr), bei DAS VIERTE sowie bei mehr als 20 regionalen Fernsehsendern.

Weitere Infos gibt’s unter www.erf.de/gott-sei-dank
 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren