Hof mit Himmel im Januar 2010

Programmvorschau ERF Fernsehen

ab Samstag, 2. Januar
Hof mit Himmel: Göttliche Inspiration?

Seine Heimat sind die Wüstengebirge von Peru. Schon als Jugendlicher liebt Michael Willfort das Abenteuer und unternimmt lange Touren in die Wildnis. Sport und Natur inspirieren ihn auch für seine Kunst: Er malt, seit er den Stift halten kann. Nach dem Tod seines Vaters zieht die Familie nach Europa – doch seine Leidenschaft für die Natur und die Malerei bleibt. Als ihn jedoch eines Tages seine Freundin verlässt, schwindet alle Farbe aus seinen Bildern. Michael Willfort will sterben. An Gott glaubt er kein bisschen. Nie hätte er gedacht, dass ausgerechnet der sein Leben wieder bunt machen würde. Davon berichtet er in der Fernsehsendereihe "Hof mit Himmel" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 2. Januar, um 9.30 Uhr bei DAS VIERTE (analog/digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 3. Januar, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).


ab Samstag, 9. Januar
Hof mit Himmel: Wunschkind mit Handicap

Nach zehn Jahren Ehe wollen Wiebke und Hans-Georg Topf ein Kind. Die Schwangerschaft verläuft ohne Komplikationen – bis zur 25. Woche. Dann die Schockdiagnose: Das Kind wird keine Arme und keine Kniegelenke haben. Ein behinderter Sohn - das müssen die Eltern erst mal verdauen. Die Ärzte raten, dieses „Problem“ schnell beseitigen zu lassen. Plötzlich stellt sich ihnen die Frage einer Abtreibung ganz persönlich. Doch die Eltern entscheiden sich für das Leben des Kindes und bezeichnen die Geburt von Josia heute als „Sternstunde“. Davon berichten sie in der Fernsehsendereihe "Hof mit Himmel" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 9. Januar, um 9.30 Uhr bei DAS VIERTE (analog/digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 10. Januar, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).


ab Samstag, 16. Januar
Hof mit Himmel: Neues Leben nach der Trauer

Cornelia Gorenflo ist 46 Jahre, als ihr Mann an Krebs stirbt. Die beiden haben eine glückliche Ehe geführt. Jetzt steht sie alleine da –mit fünf Kindern. Der Schmerz ist mitunter übermächtig, oft fühlt sie sich überfordert. Doch sie spürt, sie muss sich ihrer Trauer stellen und entdeckt dafür einen sehr persönlichen Weg. Sehr bewusst setzt sie sich Erinnerungen aus, geht an Orte zurück, an denen sie gemeinsam glücklich waren. In allem Schmerz klammert sich Cornelia Gorenflo an Gott. Eines Tages kommt überraschend die Wende und sie spürt, dass die Lust am Leben zurückkehrt. Davon erzählt sie in der Fernsehsendereihe „Hof mit Himmel" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 16. Januar, um 9.30 Uhr bei DAS VIERTE (analog/digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 17. Januar, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).


ab Samstag, 23. Januar
Hof mit Himmel: Berühren verboten

Conny Behling hat schon als Baby Neurodermitis. Im Laufe ihres Lebens nimmt die Krankheit schubweise eine immer schwerere Form an. Ständig quälen sie Schmerzen und starker Juckreiz. Die Krankheit isoliert sie von vielen Aktivitäten: schwimmen - mit offener Haut unmöglich, tanzen – durch das Schwitzen eine Qual. Selbst Hautkontakt zu ihrem Mann und den Kindern kann sie nur schwer ertragen. Fast fünf Jahrzehnte ist ihr Leben geprägt vom mühsamen Alltag als chronisch Kranke und dem Hoffen auf Heilung. Gemeinsam mit ihrem Mann sucht sie einen Weg, trotz aller Einschränkung ein zufriedenes Leben zu führen. Davon erzählt sie in der Fernsehsendereihe „Hof mit Himmel" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 23. Januar, um 9.30 Uhr bei DAS VIERTE (analog/digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 24. Januar, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).


ab Samstag, 30. Januar
Hof mit Himmel: Straßenkind in Istanbul

An den abgeschlagenen Fischköpfen vom Wochenmarkt war nicht viel dran, aber so bekam er wenigstens etwas in den Magen. Ali Topuksöker wächst unter erbärmlichsten Verhältnissen in Istanbul auf. Die Mutter misshandelt ihn und der Vater ist mit seiner Arbeit beschäftigt, die Familie interessiert ihn nicht. Ali wird kriminell und drogensüchtig. Hoffnung auf eine bessere Zukunft hat er nicht. Da erscheint es wie ein Märchen aus 1001 Nacht: Das Leben von Ali Topuksöker hat ein Happy End. Davon berichtet er in der Fernsehsendereihe "Hof mit Himmel" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 30. Januar, um 9.30 Uhr bei DAS VIERTE (analog/digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 31. Januar, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).

Die „Hof mit Himmel“-Sendungen im Januar sind auf einer DVD für 13,30 Euro (zzgl. Versandkosten) erhältlich (Bestell-Nr. 790 50601) bei ERF mediaservice GmbH, 35573 Wetzlar, Tel. 06441 957-380, [email protected]


 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren