ERF Medien feiert Geburtstag im Wetzlarer Einkaufszentrum FORUM

Unternehmer Friedhelm Loh schneidet Riesentorte an

Wetzlar (ERF). ERF Medien hat am Montag im Wetzlarer FORUM sein 50-jähriges Bestehen mit den Besuchern des Einkaufszentrums gefeiert. Der Haigerer Unternehmer Friedhelm Loh schnitt eine riesige, ca. 60 Kilogramm schwere von der Bäckerei Moos gespendete Geburtstagstorte an. Zu der Kaffeetafel hatte der ERF alle Wetzlarer Bürger eingeladen, die in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiern. Als diese besonderen Gäste ihr Stück Kuchen und einen Kaffee erhalten hatten, waren alle weiteren Besucher des Einkaufszentrums eingeladen, sich einen Teil des Kuchens abzuholen. Bäcker Hartmut Moos ließ es sich nicht nehmen, persönlich die Torte zu zerteilen. Über 400 Gäste konnten es sich so an der Kaffeetafel schmecken lassen.

Unternehmer Loh sagte, er sei viele Jahre mit ERF Medien verbunden und empfinde das Werk als Geschenk Gottes für diese Welt. Ihn fasziniere, dass der ERF die Botschaft des christlichen Glaubens über Radio, Fernsehen und Internet verbreite.

Der langjährige ERF Direktor Horst Marquardt schilderte im Interview mit Redakteur Horst Kretschi die ersten Jahre des ERF, der am 19. Oktober 1959 als „Evangeliums-Rundfunk“ gegründet wurde. Marquardt war 1960 zu dem damals kleinen Team dazugestoßen. Sechs Mitarbeiter gestalteten seinerzeit das Programm. Immer wieder kam es zu technischen Verzögerungen, bis endlich im Februar 1961 die erste Sendung über Kurzwelle verbreitet werden konnte. Damals sei man sehr stolz gewesen, als die erste Produktion im Radio zu hören war. Heute gestalten rund 180 am Standort Wetzlar und bis zu 50 Mitarbeiter weltweit das Programm in Radio, Fernsehen und Internet.

Marquardts Nachfolger Jürgen Werth sagte im Blick auf die Zukunft, der ERF wolle auf der Höhe der Zeit und auf der Höhe der Menschen sein. „Wir müssen sehen, wie die Leute ticken“, so Werth, „um in ihre Nöte, Sorgen und Probleme hineinzusprechen“. Als Herausforderung für die Zukunft sieht Werth es, den Menschen so einfach wie möglich zu machen den christlichen Sender einzuschalten. „Da haben wir noch vieles vor uns“, skizzierte er zukünftige Aufgaben.

Die Geburtstagsfeier wurde live bei ERF Radio übertragen. So konnten Wetzlarer Bürger auf UKW 90,0 MHz das Fest zuhause miterleben. Außerdem lief die Sendung auch bundesweit über Satellit und Kabel sowie im Internet. Einige Besucher berichteten, sie hätten von der Geburtstagsfeier im Radio gehört und seien spontan ins FORUM gekommen.
 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren