ERF Medien feiert Jubiläum: „50 Jahre ERF“ mit bis zu 15.000 Besuchern

Konzert, Dankgottesdienst und Jubiläumsgala in der Wetzlarer Rittal Arena

Wetzlar (ERF). Seit 50 Jahren hat ERF Medien seinen Sitz in Wetzlar.  Am 19. Oktober 1959 gründeten acht Frauen und Männer ERF Medien, damals unter dem Namen „Evangeliums-Rundfunk“, im Hotel Eulerhaus. Im Februar 1961 ging die erste Radiosendung über Kurzwelle europaweit in den Äther. Heute produziert der ERF ein 24-stündiges Fernsehprogramm, drei Radioprogramme und betreibt 15 Internetangebote. Das Jubiläum wird vom 23. bis 25. Oktober in der Rittal Arena (Wolfgang-Kühle-Straße 1) gefeiert. Zu den drei Veranstaltungen erwartet der ERF nach Angaben von Pressesprecher Michael vom Ende jeweils ca. 5.000 Besucher. Damit kommt die Rittal Arena an die Kapazitätsgrenzen.

Eröffnet wird das Jubiläum mit einem Konzert am Freitag, 23. Oktober, ab 19.30 Uhr. CrossChannel.de, das junge Webradio des ERF, präsentiert die Gruppe „Hillsong London“ (Worship/Pop) und die Band „October Light“ (Rock/Ska) aus Kroatien. Der Eintritt kostet anlässlich des Jubiläums nur 12,50 Euro, an der Abendkasse 15 Euro.

Am Sonntag, 25. Oktober 2009, lädt der ERF um 11 Uhr zu einem Dankgottesdienst ein. Die Festpredigt hält der Prof. Dr. Hans-Joachim Eckstein von der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Am Nachmittag um 14.30 Uhr beginnt die Jubiläumsgala, bei der u. a. Musiker wie Dieter Falk, Anja Lehmann, Manfred Siebald, Cae und Eddie Gauntt, ein Adonia-Teenchor und die Konzertband „Life“ auftreten. Die beiden Sonntagsveranstaltungen werden live in Radio, Fernsehen und Internet übertragen. Parallel zum Dankgottesdienst und zur Jubiläumsgala gibt es ein altersspezifisches Angebot für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren.

Die beiden Veranstaltungen am Sonntag sind bundesweit live im Fernsehen bei „ERF eins“ zu sehen, digital über Kabel und Satellit sowie im Internet (www.erf.de), digital und analog bei ERF Radio und in Wetzlar zusätzlich über UKW 90,0 MHz.

In einem Grußwort zum ERF Jubiläum schreibt der hessische Ministerpräsident Roland Koch: „Entgegen der Entwicklung, dass medienvermittelte Informationen heutzutage immer kurzlebiger werden, sendet der ERF eine Nachricht, die Bestand hat – die Botschaft des Christentums“.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Prof. Wolfgang Huber (Berlin), schreibt: „Dem ERF als couragiertem Verfechter evangelikaler Positionen in Deutschland wünsche ich mindestens 50 weitere Jahre im Dienste der Verkündigung und der Information!“
 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren