ANTENNE-Schwerpunktthema im Februar: China verändert die Welt

ERF Zeitschrift beleuchtet Reich der Mitte

Das Leben der Christen im größten Land der Erde ist Thema des Monats in der ANTENNE, der Zeitschrift des Evangeliums-Rundfunks (ERF) in Wetzlar.

Die Februar-Ausgabe berichtet zum einen über China als das Land, in dem die christlichen Gemeinden am schnellsten wachsen und zum anderen über die großen wirtschaftlichen Veränderungen, die inzwischen Einfluss auf den Lebensalltag der Europäer nehmen. Ferner erfährt der Leser, dass der ERF und sein internationaler Partner Trans World (TWR) Radiosendungen für Kinder sowie für Gemeindeleiter nach China ausstrahlen.

ERF Direktor Jürgen Werth stellt fest, dass weltweit die Religion zurück gekehrt ist in die Öffentlichkeit - nur Europa leiste weiterhin erbitterten Widerstand.

Eckart zur Nieden greift humorvoll und pointiert in seiner Kolumne "Hallo, ich bin der Rüdiger" die Frage auf, in wieweit sich christliches Lied- und Gedankengut den heutigen Sprachgewohnheiten anpassen dürfen.

Weiterhin informiert die ANTENNE umfassend über seine Programme in Radio und Fernsehen sowie über sein Internet-Engagement.

Die ANTENNE erscheint in einer Auflage von ca. 126.000 Exemplaren und wird für 10 Euro pro Jahr im Abonnement verschickt.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren