Neuer Präsident für Trans World Radio

Lauren Libby übernimmt Leitung ab 1. Dezember

 

Cary (ERF). Die weltweit größte evangelikale Radiomission, Trans World Radio (TWR), hat einen neuen Präsidenten. Wie das TWR-Hauptquartier in Cary im US-Bundesstaat North Carolina am 21. Oktober bekannt gab, wird Lauren Libby zum 1. Dezember die Leitung von TWR übernehmen. Der Vorstand hat ihn nach sechsmonatiger Suche in diese Aufgabe berufen.

 

Am 30. April war der bisherige Präsident, der 63-jährige Brite David G. Tucker, zurück getreten. . Im Juni 2002 hatte Tucker als erster Europäer in der über 50-jährigen Geschichte der Radiomission das Amt als Präsident von Thomas J. Lowell übernommen, der damals 67-jährig in den Ruhestand trat.

 

In den vergangenen Monaten hat der Internationale Direktor für Europa, die GUS und den Mittleren Osten, Werner Krömer (Wien), mit einem Team die Gesamtleitung des Werkes verantwortet.

 

Libby ist derzeit Vizepräsident des Missionswerks „Die Navigatoren“ (Colorado Springs im US-Bundessstaat Colorado. Der 58-Jährige gehört auch dem Vorstand der amerikanischen Rundfunkvereinigung „National Religious Broadcasters“ an. Ferner ist er Präsident des Hilfswerks „New Horizons Foundation“. Er ist Mitbegründer eines „Educational Communications“ in Colorado Springs, das über 15 Radiosender verbreitet wird. Libby ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

 

TWR, die Radiomission mit der weltweit größten Reichweite, sendet christliche Radioprogramme in mehr als 225 Sprachen, die über mehr als 2.800 Programmplätze und Sender über Kurz- und Mittelwelle, per Satellit, im Internet und über lokale Radiostationen in mehr als 160 Länder ausgestrahlt werden. Etwa 1.000 Mitarbeiter sind bei TWR und dessen Partnern in über 70 Ländern tätig. Deutschsprachiger Partner ist ERF Medien (Wetzlar).

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren