Urlaub mit ERF Mitarbeitern 2009 – Nilkreuzfahrt mit geistlichem Programm

Sechs Reiseangebote - Zu Pfingsten auf den Spuren Jesu in Israel

Wetzlar (ERF). Unter dem Motto "Urlaub mit ERF Mitarbeitern 2009" weist ERF

Medien (Wetzlar) auf sechs Reiseangebote von verschiedenen Veranstaltern hin, an denen ERF Mitarbeiter beteiligt sind.  Höhepunkt dabei ist eine

Nilkreuzfahrt gemeinsam mit dem CVJM-Bayern und anschließendem Badeurlaub am Roten Meer. Die Reise vom 9. bis 23. April führt zu bekannten Tempelanlagen, die Städte Luxor und Assuan und durch das Niltal. Zu den ERF Mitarbeitern gehört u. a. Direktor Jürgen Werth.

 

Ebenfalls mit dem CVJM-Bayern gibt es eine Reise „auf den Spuren Jesu“ in Israel während der Pfingstferien vom 3. bis 14. Juni. Stationen sind

Jerusalem, das Tote Meer und der See Genezareth. Eine weitere Israelfreizeit ist vom 26. April bis 9. Mai mit „Israelreise.de“ (Reichenbach) geplant, bei der Wilfried Gotter vom ERF Ost mitarbeitet.

 

Eine Skifreizeit führt vom 5. bis 12. Januar nach Engersch im schweizerischen Kanton Wallis mit Michael vom Ende, Leiter ERF Kommunikation. Diese ist bereits ausgebucht.  Für Singles ist eine Wanderfreizeit im Berner Oberland vom 28. Juni bis 11. Juli im Programm. ERF Redakteurin Dr. Ute Zintarra gestaltet gemeinsam mit Burgunde Hampel von der Singlearbeit des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden diese Tage.

 

„Gesund & fit an Leib, Seele und Geist“ heißt es bei einer Freizeit in St. Lorenzen-Stephansdorf in Südtirol vom 4. bis 13. September. Mit dabei ist der

Buchautor und Landwirt Rudolf Kring. Die Leitung haben Werner und Silvia Burkhardt vom ERF Südtirol.

 

Neben Entspannung und der Chance für die Teilnehmer Neues zu denken, bieten diese Freizeiten die hervorragende Möglichkeit Kontakte mit den Mitarbeitern des ERF zu pflegen", so Michael vom Ende.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren