Neue Internetseite will Verständnis bei Türken für christlichen Glauben fördern

ERF Medien und Orientdienst starten www.iman-glaube.de

Wetzlar (ERF). Ein neues Internetangebot will Deutsche und Türken über zentrale Fragen des christlichen Glaubens ins Gespräch bringen. Unter der Adresse www.iman-glaube.de bieten ERF Medien (Wetzlar) und der Orientdienst (Wiesbaden) gemeinsam Informationen über die Grundlagen des christlichen Glaubens. Ziel der durchgehend zweisprachig (deutsch-türkisch) aufgebauten Website sei es, „miteinander ins Gespräch zu kommen und die vor allem muslimisch geprägten Türken in Deutschland mit ihren Fragen abzuholen“, schreibt Internet-Redakteur Joachim Bär. Dadurch könnten beide Seiten sprachfähiger werden und Vorurteile abbauen.  Gleichzeitig könnten auch Christen motiviert werden, ihre türkischen Nachbarn besser zu verstehen. In Deutschland leben derzeit rund 2,5 Millionen Menschen türkischer Abstammung.

 

Das Internetangebot geht auf die üblichen Fragen und Missverständnisse aus muslimischer Sicht ein, z. B.: Warum sind die Kirchen in Deutschland so leer? Warum behandeln Christen ihr heiliges Buch so respektlos? Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, online die Bibel parallel in Deutsch und Türkisch zu lesen oder an einem zweisprachigen Online-Workshop über den christlichen Glauben teilzunehmen.

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren