Projekt Hannah-Gründerin stellt weltweite Gebetsbewegung vor

Marli Spieker spricht im ERF in Wetzlar-Dalheim

ERF Pressemitteilung vom 5. August 2008:

 

Wetzlar-Dalheim (ERF). Marli Spieker (Cary im US-Bundesstaat North Carolina), wird am Mittwoch, 10. September, die von ihr gegründete weltweite Gebetsbewegung „Projekt Hannah“ vorstellen. Sie spricht ab 15 Uhr auf Einladung der ERF Medien im Funkhaus in Wetzlar-Dalheim (Berliner Ring 62).

 

Der ERF koordiniert die Gebetsbewegung zu dem Projekt Hannah in Deutschland und bietet für Interessierte monatliche Informationen an. Finanziell unterstützt der ERF das Projekt Hannah zurzeit in den Sprachen Albanisch, Bengali, Guarani, Kirgisisch, Spanisch und Tadschikisch.

 

Seit 1997 wurden bislang Gebetskreise in fast 100 Ländern ins Leben gerufen. Inzwischen gibt es Sendungen für Frauen unter dem Titel Reihe „Frauen mit Hoffnung“  in 45 Sprachen rund um den Globus, die vom ERF Partner Trans World Radio ausgestrahlt werden. Das Projekt will Frauen sowohl praktische Lebenstipps als auch neue Perspektiven durch den christlichen Glauben geben.

 

Marli Spieker wird auf eindrückliche Weise berichten, wie sie auf ihren Reisen rund um die Welt die Situation der Frauen wahrgenommen hat.

 

Der Eintritt ist frei. Es wird um Anmeldung gebeten unter Telefon 06441 957-442.

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren