Neues Buch von Eckart zur Nieden: Der Fiesling im Riesling

ERF Redakteur porträtiert Gestalten des Alten Testaments

Eckart zur Nieden, Redakteur beim ERF, hat zu den zahlreichen Büchern, die er im Laufe seines Lebens veröffentlichte, ein bemerkenswertes hinzugefügt. "Der Fiesling im Riesling" heißt das 146 Seiten starke Taschenbuch mit 30 biblischen Balladen. Schon im Titel ist jener Humor erkennbar, der sich durch die gereimten Verse zieht, in denen zur Nieden Gestalten des Alten Testamentes porträtiert. Mit dem "Fiesling im Riesling" ist der israelische König Ahab gemeint, der von 870 - 851 vor Chr. regierte und seinem Nachbarn Nabot den Weinberg nehmen wollte und dabei auch nicht vor einem Mord zurückschreckte.

Eckart zur Nieden beschränkt sich in den Balladen nicht auf das bloße Nacherzählen der biblischen Berichte über "miese Typen und Glaubenshelden, über böse Mädchen und starke fromme Frauen". In Versform bringt er deren Stärken und Schwächen, ihre Leidenschaften und vor allem ihre Geschichte mit Gott auf den Punkt.

Dadurch bleiben die Personen nicht einfach nur Teil der Vergangenheit. Der Autor versetzt Noah, Mose, Josua sowie Hagar, Mirjam und Rahab pointiert in die Gegenwart, so dass mancher Zeitgenosse sich im Charakter der einen oder anderen Person wieder entdecken kann. Hier eine Kostprobe über den ersten König Israels: "Verzeihung großer König Saul, da ist doch irgend etwas faul Du trachtest David nach dem Leben! Du hast ihm doch dein Kind gegeben! Er war's, der Goliat besiegte, wofür er deine Tochter kriegte."

Die amüsante Lektüre mit Illustrationen von Jörg Peter ist erschienen im Brunnen-Verlag (Gießen) und kostet 7,95 Euro.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren