ERF begleitet die Allianzgebetswoche im Radio und Internet

Thema „Jesus Christus – gestern, heute und ewig“

ERF Pressemitteilung vom 13. November 2006

    Wetzlar (lo). Die weltweite Gebetswoche der Evangelischen Allianz vom 7. bis 14. Januar 2007 wird durch zahlreiche Sendungen des Evangeliums-Rundfunks (ERF) sowohl bei ERF Radio als auch im Internet unter www.glaube24.de begleitet. Die Gebetswoche zu Beginn des Jahres steht unter dem Thema: „Jesus Christus – gestern, heute und ewig“.
 

ERF Radio strahlt jeweils gottesdienstliche Morgenfeiern aus zur Eröffnung am Sonntag, 7. Januar, mit dem Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Pfarrer Christoph Morgner (Siegen) und zum Abschluss am Sonntag, 14. Januar, mit dem Generalsekretär der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste Hartmut Bärend (Berlin). Die Sendungen zur Allianzgebetswoche können zusätzlich im Internet gehört oder als MP3-Datei auf den PC geladen werden.

 

Die Sendungen zur Gebetswoche bei ERF Radio im Überblick:


Sonntag, 7. Januar, 10.30 Uhr: Gottesdienstliche Morgenfeier zum Beginn der Allianzgebetswoche. Predigt: Pfarrer Christoph Morgner (Siegen), Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes.
 

Sonntag, 7. Januar, 21.30 Uhr: "Jesus Christus – von Ewigkeit her". Mit Axel Nehlsen (Berlin), Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes und Vorsitzender des Arbeitskreis Gebet der Deutschen Evangelischen Allianz.
 

Montag, 8. Januar, 21.30 Uhr: "Jesus Christus – der verheißene Retter". Mit Pastor Ulrich Materne (Wittenberge), Referent der Deutschen Evangelischen Allianz.
 

Dienstag, 9. Januar, 21.30 Uhr: "Jesus Christus – Gott wird Mensch". Mit Wolfgang Baake (Wetzlar, Leiter des christlichen Medienverbundes KEP.
 

Mittwoch, 10. Januar, 21.30 Uhr: "Jesus Christus – Erlöser des Kosmos". Mit Theo Schneider (Kassel), Generalsekretär des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes.


Donnerstag, 11. Januar, 21.30 Uhr: "Jesus Christus – Haupt der Gemeinde". Mit Wolfhart Neumann (Brandis), ProChrist-Regionalleiter.

 
Freitag, 12. Januar, 21.30 Uhr: "Jesus Christus – - Helfer im Leiden". Mit Pfarrer Wilfried Reuter (Reichelsheim/Odenwald), Vorsitzender der Deutschen Evangelistenkonferenz.


Samstag, 13. Januar, 21.30 Uhr: "Jesus Christus – Heil der Völker". Mit der Pädagogin Marieluise Bierbaum (Bremen), Mitglied im Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz und im Arbeitskreis Gebet.

 
Sonntag, 14. Januar, 10.30 Uhr: Gottesdienstliche Morgenfeier zum Abschluss der Allianzgebetswoche. Predigt: Hartmut Bärend (Berlin), Generalsekretär der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste.

 
Sonntag, 14. Januar, 21.30 Uhr: "Jesus Christus – das siegreiche Lamm". Mit Pastor Klaus-Jürgen Diehl (Witten), Leiter des Amtes für missionarische Dienste der Evangelischen Kirche von Westfalen.

 
Auch in der Morgensendung „Aufgeweckt“ bei ERF Radio zwischen 6 und 9 Uhr gibt es täglich Impulse zur Gebetswoche.
 

Alle Sendungen sind zu empfangen über Satellit analog (ASTRA 10,906 GHz vertikal, 7,38 MHz) und digital (DVB; ASTRA 12,148 GHz horizontal, Symbolrate 27.500) und über die beiden Mittelwellen 1539 kHz (Mainflingen) und 1467 kHz (Monte Carlo). In Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen sind die Sendungen auch per Kabel zu hören.

KONTAKT:
Für weitere Informationen steht Ihnen der Leiter der Abteilung Kommunikation, Michael vom Ende, zur Verfügung, Telefon 06441 957-227.


BASIS-INFO:
Unter dem Motto "Gute Nachrichten" vermittelt der Evangeliums-Rundfunk (ERF) in Wetzlar Programme zum Leben und Glauben durch Radio, Fernsehen und Internet. Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus Spenden. Der ERF verbreitet ein 24-Stunden-Radioprogramm sowie tägliche Fernsehsendungen. Nähere Informationen gibt es im monatlichen Magazin ANTENNE (kostenloses Probeabo) und im Internet unter www.erf.de.

Evangeliums-Rundfunk Deutschland e. V.
Kommunikation
35573 Wetzlar
E-Mail: [email protected]

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren