Seit 25 Jahren bildet der Evangeliums-Rundfunk Volontäre aus

Ausbildung in Radio- und Fernsehredaktion - IHK-Ausbildungsgang „Mediengestalter Bild und Ton“

Wetzlar (lo). Seit 25 Jahren bildet der Evangeliums-Rundfunks (ERF) Volontäre in seiner Radioredaktion aus. Erster Ausbildungsleiter war Jürgen Werth, heute Direktor des christlichen Medienunternehmens mit rund 180 Mitarbeitern. Nach Angaben des heutigen Ausbildungsleiters Markus Baum haben seit 1981 über 50 junge Frauen und Männer das Redakteurshandwerk im Funkhaus in Dalheim erlernt und sind zu Radio- und Fernsehjournalisten ausgebildet worden. Für viele von ihnen sei das zweijährige Volontariat die erste berufliche Ausbildung und damit der Türöffner für eine Karriere in der Medienbranche geworden.

Ehemalige ERF Volontäre finden sich heute in öffentlich-rechtlichen Funkhäusern wie dem Südwest-Rundfunk und dem Hessischen Rundfunk, beim Schweizer Radio DRS und bei der Deutschen Welle, in lokalen und regionalen Sendern wie den Privatsendern Radio 91.2 in Dortmund oder bei Radio Paradiso in Frankfurt/Oder. Andere haben sich selbständig gemacht, arbeiten als freie Journalisten oder betreiben eine eigene Agentur für Kommunikation. Manche haben das Medium gewechselt und stellen in Zeitungsredaktionen und Buchverlagen ihr Können unter Beweis.

In erster Linie bildet der ERF aber für den eigenen Bedarf aus. Von den derzeit 25 Radiomachern haben 15 die Ausbildung im Funkhaus in Dalheim genossen, sechs sind als Seiteneinsteiger in die Redaktion gekommen. Untypisch in der Radiolandschaft sei, so Baum, dass beim ERF auch ganz junge Leute zum Zug kommen, teilweise unmittelbar nach dem Abitur. Der Grund ist, dass der ERF in der Fachredaktion für Jugendliche Moderatoren braucht, die altersmäßig nahe an der Zielgruppe dran sind. Das vertrage sich nicht mit den üblichen Einstiegsvoraussetzungen für ein Volontariat, das sich üblicherweise an ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder Abitur plus abgeschlossener Berufsausbildung anschließt. Der Altersdurchschnitt im Redaktionsteam von CrossChannel.de, dem jungen Webradio des ERF, liegt deutlich unter 25 Jahren. Der jüngste Volontär ist mit 20 Jahren Stefan Petersen aus Hohenahr-Großaltenstädten, der am 1. September gemeinsam mit Desirée Gentina seine Ausbildungszeit beginnt.

Das Ausbildungsangebot im ERF ist nicht auf die Radioredaktion beschränkt: Seit 15 Jahren bietet auch ERF Fernsehen Redaktionsvolontariate an und seit acht Jahren den dreijährigen IHK-Ausbildungsgang „Mediengestalter Bild und Ton“.

Bild: Seit 25 Jahren Volontärsausbildung beim ERF. Die derzeitigen Volontäre Stefan Petersen, Desirée Gentina und Manuela Fischer mit Ausbildungsleiter Markus Baum (dritter von links).

Foto: Rühl

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren