Evangeliums-Rundfunk stellt Abendprogramm über Radio Monte Carlo ein

Werth: Kostenersparnis und verbesserter Empfang aus Mainflingen

    
Wetzlar (lo). Der Evangeliums-Rundfunk (ERF) in Wetzlar stellt Ende Oktober seine täglichen Abendsendungen über die Mittelwelle von Radio Monte Carlo ein. Das gab ERF Direktor Jürgen Werth bekannt. Als Gründe nannte er die verbesserten Empfangsmöglichkeiten über den Sender Mainflingen bei Hanau, die vielfältigen weiteren Empfangsmöglichkeiten sowie die Kostenersparnis von fast 150.000 Euro jährlich.

Seit 1961 sendet der ERF über Radio Monte Carlo, seit 40 Jahren auch über Mittelwelle. Vor zehn Jahren hat der ERF zusätzlich Sendungen über die Mittelwelle 1539 kHz aus Mainflingen aufgenommen. Durch eine neue, weitere Sendeantenne ist der Empfang aus Mainflingen seit April in vielen Teilen Deutschlands deutlich verbessert worden. Somit werde lediglich eine doppelte Verbreitung der Radiosendungen eingestellt, so Werth. Die halbstündigen Morgensendungen ab 5.45 Uhr aus Monte Carlo bleiben von der Änderung unberührt.

Werth wies auch darauf hin, dass sich die Empfangsmöglichkeiten für ERF Radio in den letzten Jahren vergrößert haben. Rund um die Uhr wird ERF Radio inzwischen europaweit über Satellit digital und analog ausgestrahlt. Ferner ist das Radioprogramm in mehreren Bundesländern im Kabel zu empfangen sowie weltweit im Internet.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren