www.jesus-online.de: Neuer Auftritt und neuer Schwerpunkt

Missionarische Plattform will stärker Themen aufgreifen

Wetzlar (lo). www.jesus-online, die missionarisch-evangelistische Plattform des Evangeliums-Rundfunks (ERF) und der zu ihm gehörenden Christlichen InterNet-Arbeitsgemeinschaft (CINA) in Wetzlar, präsentiert sich jetzt in einem neuen Erscheinungsbild und neuem Schwerpunkt. Künftig werden diese Internetseiten vor allem Themen zu Glaubens- und Lebensfragen bieten und die Kommunikation darüber fördern.

Seit dem 1. Februar finden die Internet-Nutzer jeweils ein Schwerpunktthema auf den Seiten, die gesellschaftliches Geschehen oder Phänomene aufgreifen. Nach Angaben des CINA-Leiters, Joachim Stängle, habe sich unter den Usern in den vergangenen Monaten ein starkes Interesse an solchen Themen gezeigt. Monatlich werden auf den Seiten von jesus-online.de rund 60.000 Besuche registriert. Neben Chats kommen künftig erstmals im christlichen Bereich sogenannte Messenger zum Einsatz, die es ermöglichen, dass Gespräche "unter vier Augen" geführt  werden. Dadurch entsteht nach Angaben von Stängle eine persönlichere Gesprächsebene.

Ziel der missionarisch ausgerichteten Seiten sei es, dass moderne Menschen über das Internet in persönlichen Kontakt mit Christen kommen und dadurch von Jesus erfahren, so Stängle.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren