Evangeliums-Rundfunk bringt Sendung mit Open Doors-Gründer

Der Schmuggler Gottes „Bruder Andrew“ zu Gast bei ERF Fernsehen

Wetzlar (lo). Der Gründer des internationalen christlichen Missions- und Hilfswerks "Open Doors", der Holländer Anne van der Bijl (Bruder Andrew), ist Gast in der Fernsehsendung "Hof mit Himmel" des Evangeliums-Rundfunks (ERF) in Wetzlar.

Der heute 78-jährige hatte sich 1955 nach einer Reise in das damals kommunistische Polen entschlossen, Bibeln in Länder hinter dem "Eisernen Vorhang" zu schmuggeln. Aus der Ein-Mann-Mission wurde inzwischen ein Werk mit 400 hauptamtlichen sowie über 3.000 freien und ehrenamtlichen Mitarbeitern in 45 Ländern. Der "Schmuggler Gottes" ist noch heute aktiv. Sein Einsatz gilt vor allem der Versöhnung zwischen Israelis und Palästinensern. In der Fernsehsendereihe "Hof mit Himmel" des Evangeliums-Rundfunks (ERF) in Wetzlar erzählt Anne van der Bijl, weltweit als Bruder Andrew bekannt, aus seinem bewegten Leben.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 31. Dezember, um 9.30 Uhr bei Bibel TV (ASTRA digital) sowie am Sonntag, 1. Januar, um 11.00 Uhr bei CNBC (ASTRA analog) und auf rheinmaintv (Kabel digital). Außerdem wird die Sendung bei rund 40 Regionalsendern ausgestrahlt, beispielsweise bei Fernsehen aus Berlin (FAB).

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren