ERF/CINA-Angebot "Nikodemus.Net" für EKD-Preis nominiert

Evangelische Kirche prämiert Internet-Angebote mit dem "WebFish"

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will zum achten Mal die besten christlichen Internetangebote mit ihrem Qualitätssiegel "WebFish" prämieren. Aus den 270 Bewerbungen hat Jury hat am 30. Januar die zehn besten nominiert. Darunter ist auch das Internet-Angebot www.Nikodemus.Net, das die zum ERF gehörende Christliche InterNet-Arbeitsgemeinschaft (CINA) gestaltet.

Nikodemus.Net beantwortet Fragen rund ums Christsein. Ein Team von über 30 vor allem ehrenamtlichen Mitarbeitern nimmt sich der Fragen von Internet-Usern an und gibt Antworten in theologisch-seelsorgerlicher Weise. Der Name des Internet-Angebotes stammt aus der Bibel.

Nikodemus, Pharisäer und Mitglied des Hohen Rates der Juden in Jerusalem, kam nach dem Bericht des Johannes-
evangeliums nachts zu Jesus Christus, um ihm seine Fragen zum Glauben zu stellen.

Mit dem "WebFisch" sollen Angebote mit besonders gelungenem Design, großem Informationsgehalt und guter technischer Realisierung ausgezeichnet werden.

Bis zum 29. Februar können die Internet-Nutzer über die ersten drei Plätze unter www.webfish.de abstimmen. Den Erstplatzierten winken Preise in Höhe von 1.500, 1.000 und 500 Euro. Der "WebFish" wird gemeinsam von der EKD und dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt vergeben. Am 3. März wird das Ergebnis der Abstimmung bekannt gegeben.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren