Sendereihe „Mensch, Gott!“ im Januar 2017

Programmvorschau: TV-Sendungen von ERF Medien

ERF Pressemitteilung vom 15. November 2016 

Sendereihe „Mensch, Gott!“ im Januar 2017​

Programmvorschau: TV-Sendungen von ERF Medien

„Mensch, Gott!“:  Zuhälter mit Liebeskummer (ab Samstag, 7. Januar)

Thierry Kopp ist Drogendealer und Zuhälter. Auch seine Freundin lässt er für sich anschaffen, obwohl er sie liebt. Mit ihr zusammen will er irgendwann seinen großen Traum verwirklichen: ein eigenes Restaurant. Doch dafür brauchen sie mehr Geld. Deswegen beschließt Thierry Kopp (Niederbronn-les-Bains im Elsass), seine illegalen Geschäfte auszubauen. Er reist nach Marokko, um sich neue Mädchen zu besorgen. Doch als er zurückkommt, gibt ihm seine Freundin plötzlich den Laufpass. Der Liebeskummer lässt den harten Zuhälter zusammenbrechen. Davon erzählt er in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 7. Januar bei ANIXE (8.00 Uhr, Wiederholung Mittwoch, 6 Uhr), am Sonntag, 8. Januar, bei Bibel TV (22.15 Uhr), sowie am Dienstag, 10. Januar, bei rheinmaintv (4.30 Uhr). Außerdem steht die Sendung in der ERF Mediathek (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV) zur Verfügung.


„Mensch, Gott!“: „Wütend auf Gott(ab Samstag, 14. Januar)
Josef Rihm ist dick im Geschäft: Zuhälter, Drogendealer, organisierte Kriminalität. Er hat sich bewusst dafür entschieden. „Ich hatte kein Gewissen. Das war totgeschlagen“, sagt er. Immer wieder landet er auch im Knast. Dort dealt er weiter. Auch im Gefängnisgottesdienst will er eigentlich nur Drogen tauschen. An Gott hat er kein Interesse, im Gegenteil. Er ist wütend auf ihn, seit damals sein Bruder starb und kurz danach seine Mutter von einem Hochhaus sprang. Aber dann ist da dieses Lied. Seine Erfahrungen schildert er in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 14. Januar bei ANIXE (8.00 Uhr, Wiederholung Mittwoch, 6 Uhr), am Sonntag, 15. Januar, bei Bibel TV (22.15 Uhr), sowie am Dienstag, 17. Januar, bei rheinmaintv (4.30 Uhr). Außerdem steht die Sendung in der ERF Mediathek (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV) zur Verfügung.

 

„Mensch, Gott!“: Mein Überlebenslauf (ab Samstag, 21. Januar)
Überleben – das muss Eva-Maria Admiral immer wieder. Körperlich, da sie durch eine schwere Darmerkrankung mehrere lebensgefährliche Operationen überstehen muss, aber auch seelisch. Von Anfang an ist sie ungewollt. Ihre Eltern haben bereits einen Sohn, der das Familienunternehmen weiterführen soll. Weitere Kinder sind nicht vorgesehen. Eva-Maria Admiral (Henndorf im Salzburger Land) leidet unter der emotionalen Kälte und Ablehnung, hat das Gefühl, es niemandem recht machen zu können. Bis völlig überraschend ein Orgelkonzert ihr Herz berührt. Davon erzählt sie in der Fernsehsendereihe „Mensch, Gott!" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 21. Januar bei ANIXE (8.00 Uhr, Wiederholung Mittwoch, 6 Uhr), am Sonntag, 22. Januar, bei Bibel TV (22.15 Uhr), sowie am Dienstag, 24. Januar, bei rheinmaintv (4.30 Uhr). Außerdem steht die Sendung in der ERF Mediathek (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV) zur Verfügung.

 

„Mensch, Gott!": Party – um jeden Preis (ab Samstag, 28. Januar)
Markus Janzen (Detmold) will feiern, frei sein, Spaß haben. Das ist für ihn Leben. In Berlin zieht er nachts von einem Club zum Nächsten. Als Pokerdealer verdient er schnell viel Geld und gibt es genauso schnell wieder aus. Drogen und One-Night-Stands sind normal. Mit dem Glauben seiner Eltern will er nichts zu tun haben, damit verbindet er nur Regeln und Verbote. Doch nach einer unglücklichen Liebe gerät seine Welt ins Wanken. Er ist Anfang 30, als er zum ersten Mal einen ehrlichen Blick auf sein Leben wirft. Darüber berichtet er  in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 28. Januar bei ANIXE (8.00 Uhr, Wiederholung Mittwoch, 6 Uhr), am Sonntag, 29. Januar, bei Bibel TV (22.15 Uhr), sowie am Dienstag, 31. Januar, bei rheinmaintv (4.30 Uhr). Außerdem steht die Sendung in der ERF Mediathek (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV) zur Verfügung.
 

Für weitere Informationen steht Ihnen Pressesprecher Michael vom Ende zur Verfügung.

Michael vom Ende
Pressesprecher 
ERF Medien e. V.
Berliner Ring 62
35576 Wetzlar
Mobil: 0175 4165261
E-Mail: [email protected]
www.erf.de
Unsere Vision:

"Wir machen Medien, damit Menschen Gott kennenlernen und er ihr Leben verändert. Dazu suchen wir die besten medialen Möglichkeiten." Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus Spenden. Weitere Informationen finden Sie unter www.erf.de/presse oder im Magazin ANTENNE.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren