Sendereihe „Mensch, Gott!“ im Dezember 2016

Programmvorschau: TV-Sendungen von ERF Medien

ERF Pressemitteilung vom 18. Oktober 2016 

Programmvorschau: TV-Sendungen von ERF Medien

Sendereihe „Mensch, Gott!“ im Dezember 2016
„Mensch, Gott!“:  Verliebt in einen Drogendealer (ab Sonntag, 4. Dezember)

Die Beziehung von Andrea und Serge Varga war von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Er ist Drogendealer, sie eine junge Frau auf der Suche nach der großen Liebe. Schnell rutscht sie durch ihn in die Drogenabhängigkeit. Depressionen, Untreue und eine ungeplante Schwangerschaft belasten zusätzlich das gemeinsame Leben. Für das Kind wollen sie noch mal neu anfangen, wissen aber nicht wie. Als ein gemeinsamer Freund plötzlich die Kehrtwende in seinem Leben schafft, hoffen sie auf einen Rat von ihm. Davon erzählt das Ehepaar in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 4. Dezember, bei Bibel TV (22.15 Uhr), TOGGO plus (4.00 Uhr) und ANIXE (22.30 Uhr) sowie am Dienstag, 6. Dezember, bei rheinmaintv (4.30 Uhr). Außerdem steht die Sendung in der ERF Mediathek  (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV) zur Verfügung.

 

„Mensch, Gott!“: „Ich wollte frei sein“ (ab Sonntag, 11. Dezember)

„Das Gras auf der anderen Seite des Zaunes ist viel grüner“. Dieser Gedanke plagt Artur Kehl. Er hat das Gefühl, etwas zu verpassen. Aufgewachsen ist er behütet in einer christlichen Familie, doch als Jugendlicher wird ihm alles zu eng. Er will frei sein, Spaß haben, das Leben genießen! Es beginnt mit ein bisschen Hasch. Schritt für Schritt werden die Drogen härter. Mit 18 Jahre steht er vor den Trümmern seines Lebens. Er spürt: Die Freiheit, die ich gesucht habe, ist längst zu einem Gefängnis geworden. Seine Erfahrungen schildert er in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 11. Dezember, bei Bibel TV (22.15 Uhr), TOGGO plus (4.00 Uhr) und ANIXE (22.30 Uhr) sowie am Dienstag, 13. Dezember, bei rheinmaintv (4.30 Uhr). Außerdem steht die Sendung in der ERF Mediathek  (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV) zur Verfügung.

 

„Mensch, Gott!“: Von Jesus geträumt (ab Sonntag, 18. Dezember)

Weil sie aus einem „Problemviertel“ kommt, muss Nicole Joyce Maronna ihre gesamte Schulzeit mit Vorurteilen und Ausgrenzung kämpfen. Sie ist einsam, fühlt sich minderwertig. Mit Lügengeschichten versucht sie, ihre Herkunft zu kaschieren, doch das macht alles nur noch schlimmer. Auf der Suche nach Annahme verliebt sie sich in einen Moslem. Für ihn will sie zum Islam konvertieren, doch dann träumt sie plötzlich von Jesus. Davon erzählt sie in der Fernsehsendereihe „Mensch, Gott!" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 18. Dezember, bei Bibel TV (22.15 Uhr), TOGGO plus (4.00 Uhr) und ANIXE (22.30 Uhr) sowie am Dienstag, 20. Dezember, bei rheinmaintv (4.30 Uhr). Außerdem steht die Sendung in der ERF Mediathek  (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV) zur Verfügung.

 

„Mensch, Gott!": Meine wundersame Heilung (ab Sonntag, 25. Dezember)

Das blutige Bettlaken am Morgen, der Juckreiz und die quälenden Schmerzen gehören zu Alexander Eggers Alltag. Er gilt als einer der schlimmsten Fälle von Neurodermitis in ganz Österreich. Seine Familie investiert Unsummen in Schulmedizin, Kuraufenthalte und esoterische Therapien - aber nichts hilft. Die Ärzte machen ihm keine Hoffnung auf Heilung. Sein Leben ist die reinste Tortur, Erlösung sieht er nur noch im Tod. Doch am Tiefpunkt seines Lebens erlebt er ein Wunder. Darüber berichtet Alexander Egger in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 25. Dezember, bei Bibel TV (22.15 Uhr), TOGGO plus (4.00 Uhr) und ANIXE (22.30 Uhr) sowie am Dienstag, 27. Dezember, bei rheinmaintv (4.30 Uhr). Außerdem steht die Sendung in der ERF Mediathek  (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV) zur Verfügung.

 

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Pressesprecher Michael vom Ende zur Verfügung.

Michael vom Ende
Pressesprecher 
ERF Medien e. V.
Berliner Ring 62
35576 Wetzlar
Mobil: 0175 4165261
E-Mail: [email protected]
www.erf.de
 

Unsere Vision:
"Wir machen Medien, damit Menschen Gott kennenlernen und er ihr Leben verändert. Dazu suchen wir die besten medialen Möglichkeiten." Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus Spenden. Weitere Informationen finden Sie unter www.erf.de/presse oder im Magazin ANTENNE.

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren