Pastor i. R. Horst Marquardt beendet eigene Sendereihen

Schon 55 Jahre bei ERF Plus präsent


Pastor Horst Marquardt.                                           Foto: Rühl/ERF

ERF Pressemitteilung vom 8. Dezember 2015 

Pastor i. R. Horst Marquardt beendet eigene Sendereihen

Schon 55 Jahre bei ERF Plus präsent

Wetzlar (ERF). Nach 55 Jahren christlicher Medienarbeit beendet Pastor i. R. Horst Marquardt (Hüttenberg) die eigenen Sendereihen für ERF Medien (Wetzlar). Der 86-Jährige ist noch einmal am Silvesterabend, 31. Dezember, um 20 Uhr in der Sendereihe „Bilanz“ im Radioprogramm ERF Plus zu hören. Unter dem Titel „Altwerden braucht Übung“ ist er mit dem ERF Vorstandsvorsitzenden Dr. Jörg Dechert im Gespräch. "Dass Jahr für Jahr so viele Männer und Frauen bereit waren, über das zu berichteten, was sie mit Gott erlebten und wie sie sich von ihm geführt sahen, hat mich immer wieder sehr bewegt und meinen Glauben und offensichtlich auch den vieler Hörer gestärkt. Es wurde Woche für Woche deutlich: Gott ist mit nichts zu überbieten und es stimmt, wenn wir in seinem Wort lesen: "Bei Gott ist kein Ding unmöglich" (Luk 1,37).", so Marquardt. Insgesamt 22 Jahre lang hat er sich auch nach dem Eintritt in den Ruhestand an der Programmgestaltung beteiligt. Der 86-Jährige hat die Reihe „Bilanz“ im April 1998 begonnen und bis heute rund 650 Sendungen gestaltet. So ist er vielen Hörern noch bekannt als Moderator von „Brennpunkt Nahost“ und „Reiseeindrücke“. In Zukunft wird Marquardt weiterhin mit dem "Wort zum Tag" bei ERF Plus mitwirken.

Ab 1960 war Marquardt am Aufbau von ERF Medien beteiligt. Das Unternehmen leitete er bis 1993 als Direktor. Anschließend fungierte er von 1994 bis 1997 als Internationaler Direktor in Europa, in der GUS, dem Mittleren Osten und Afrika für die mit dem ERF verbundene christliche Radiogesellschaft TWR (Trans World Radio, Cary/USA). Im ERF Magazin ANTENNE (Ausgabe Januar/Februar 2016) schreibt der ERF Vorstandsvorsitzende Dr. Jörg Dechert über Marquardt: „Bekenntnisfreudig und bereit zum Risiko, damit auch sperrig zu sein, so habe ich Horst Marquardt kennen und persönlich schätzen gelernt, meinen Vorvorgänger im Amt.“

KONTAKT

Für weitere Informationen steht Ihnen Pressesprecher Michael vom Ende zur Verfügung.

Michael vom Ende
Pressesprecher
ERF Medien e. V.
Berliner Ring 62
35576 Wetzlar
Mobil: 0175 4165261
E-Mail: [email protected]
www.erf.de
ERF - Der Sender für ein ganzes Leben.

Unsere Vision:
"Wir machen Medien, damit Menschen Gott kennenlernen und er ihr Leben verändert. Dazu suchen wir die besten medialen Möglichkeiten." Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus Spenden. Weitere Informationen finden Sie unter www.erf.de/presse oder im Magazin ANTENNE.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren