ERF Pop und Outbreakband präsentieren: Worship Nights

Konzerte in zwölf Städten in Deutschland und Österreich




ERF Pressemitteilung vom 3. September 2015

Wetzlar (ERF). ERF Pop, der frische Radiosender von ERF Medien (Wetzlar), präsentiert die Outbreakband aus Bad Gandersheim mit zwölf Konzerten in diesem Herbst und Winter. Die Formation gilt als eine der bekanntesten Worship-Bands in Deutschland. Sie wird vom 25. September bis 5. Dezember in elf deutschen Städten und in Innsbruck/Österreich Station machen.
Start ist am 25. September in Heilbronn. Die Outbreakband hält ihre  Worship Nights intensiv, laut und flexibel. So kann es auch gerne spontan Programmänderungen im Konzertablauf geben kann.


Die 2007 gegründete Jugend-Band entstammt dem Glaubenszentrum Bad Gandersheim, einer überkonfessionellen Bibelschule in Niedersachsen. Neben festen Events wie dem jährlichen Teenstreet-Kongress spielt sie auch auf Worshipevents, Jugendkonferenzen oder auch Festivals in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Holland und sogar in Paraguay. In den letzten sieben Jahren hat die Band acht Alben veröffentlicht, die im deutschsprachigen Raum sehr viel Anklang gefunden haben und vor allem unter den jüngeren Christen eine neue Generation geprägt hat.

Die wohl bekanntesten Lieder der Outbreakband sind "Mittelpunkt", "Die Liebe des Retters", "Gott und König", die in vielen christlichen Gemeinden gern gesungen werden. 2013 wurde die Outbreakband mit der bedeutendsten Auszeichnung der christlichen Musikszene, dem Promikon David Award, als "Künstler des Jahres" ausgezeichnet. ERF Pop verlost in seinem Programm zweimal zwei Tickets für die Konzerte der Band. Infos unter www.erfpop.de.

 

KONTAKT
Für weitere Informationen steht Ihnen Pressesprecher Michael vom Ende zur Verfügung.

Michael vom Ende
Pressesprecher
ERF Medien e. V.
Berliner Ring 62
35576 Wetzlar
Mobil: 0175 4165261
E-Mail: [email protected]
www.erf.de
ERF - Der Sender für ein ganzes Leben.

Unsere Vision:
"Wir möchten nichts lieber, als dass Menschen Gott kennenlernen und er ihr Leben verändert. Dazu suchen wir die besten medialen Möglichkeiten." Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus Spenden. Weitere Informationen finden Sie unter www.erf.de/presse  oder im Magazin ANTENNE.

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren