Sendereihe „Mensch, Gott!“ im September 2015

Programmvorschau ERF Fernsehen

Ab 6. September
Mensch, Gott!: Betäubte Gefühle

In der Schule gehänselt, bei Freunden nur der Lückenbüßer. Katharina Suppan aus Wien wird durch äußere Umstände zur Außenseiterin. Sie will es allen recht machen, doch ihre Sehnsucht nach Liebe bleibt unerfüllt. Als sie vergewaltigt wird, beschließt sie, ihre Gefühle abzuschalten. Mit Partys, Alkohol und wechselnden Beziehungen zu Männern deckt sie ihre innere Leere zu. Sie funktioniert nur noch und versucht, ein perfektes Leben zu führen. Doch als Katharina heiraten will, beginnt ihre Fassade zu bröckeln. Davon berichtet sie in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 6. September, um 21.30 Uhr bei Bibel TV (Wh. Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 4.45 Uhr) u. a. über Satellit ASTRA, Kabel analog und digital, über DVB-T sowie in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

 

Ab 13. September
Mensch, Gott!: Verdrängter Missbrauch

Anja Cornelis ist beruflich erfolgreich, die Arbeit macht ihr Spaß. Doch dann bekommt sie einen neuen Kollegen. Wenn sie mit ihm zusammenarbeiten muss, hat sie anschließend Albträume und Angstzustände. Sie ahnt, dass er verdrängte Erinnerungen wachruft. Doch welche? Ein schmerzhafter und langer, aber heilsamer Prozess beginnt, in dem sie sich der Tatsache stellen muss, dass sie als Kind missbraucht wurde. Davon berichtet sie in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 13. September, um 21.30 Uhr bei Bibel TV (Wh. Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 4.45 Uhr) u. a. über Satellit ASTRA, Kabel analog und digital, über DVB-T sowie in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

 

Ab 20. September
Mensch, Gott!: Glaube contra Verstand

„Wir können Ihnen nicht helfen, setzen Sie sich mit dem Tod auseinander.“ Thomas Kotulla (Berlin) ist 26. Nach einem Afrika-Aufenthalt wird er plötzlich schwer krank und verliert immer mehr Gewicht. Trotz intensiver Untersuchungen können die Ärzte keine Ursache dafür finden. Voller Ungewissheit wird er aus dem Krankenhaus entlassen. Was kommt nach dem Tod? Als Wissenschaftler ist Thomas Kotulla überzeugt, dass es eine eindeutige Antwort darauf nicht gibt. Jetzt jedoch wird diese Frage für ihn existenziell. Davon erzählt er in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 20. September, um 21.30 Uhr bei Bibel TV (Wh. Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 4.45 Uhr) u. a. über Satellit ASTRA, Kabel analog und digital, über DVB-T sowie in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

 

Ab 27. September
Mensch, Gott!: Stasigefängnis überlebt

Regina Glass will raus aus der DDR. Mit ihrem Mann Jürgen und den beiden Töchtern riskiert sie 1983 die gefährliche Flucht über Ungarn. Doch 500 Meter vor der Grenze ist alles vorbei: Die Familie wird von Soldaten umzingelt und mit Maschinengewehren bedroht. Damit geraten sie als "Republikflüchtlinge" in die Fänge der Stasi und zahlen einen hohen Preis für ihren Traum von Freiheit. Sie landen im Gefängnis, und die Beamten wollen die Scheidung erzwingen. In ihrer Verzweiflung schreit Regina Glass zu Gott. Heute lebt sie in Belp in der Schweiz.

Davon berichtet sie in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar). Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 27. September, um 21.30 Uhr bei Bibel TV (Wh. Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 4.45 Uhr) u. a. über Satellit ASTRA, Kabel analog und digital, über DVB-T sowie in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV). Teil 2 folgt am 4. Oktober.

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren