Sendereihe „Mensch, Gott!“ im Juli 2015

Programmvorschau ERF Fernsehen

ab Sonntag, 5. Juli

Mensch, Gott!: Harter Kerl wider Willen

 

Eddie Verdieck aus Hamburg muss wider Willen ein „harter Kerl“ werden. Sein Vater verordnet ihm intensives Kampfsport-Training. Weinen oder überhaupt Gefühle zeigen ist verboten. Eddie erfüllt die Erwartungen, gibt sich keine Blöße, schließt später sogar einen Pakt mit dem Teufel. Um überhaupt noch etwas zu fühlen, nimmt er Drogen. Sein Leben gerät zunehmend in Schieflage. Zwar entdeckt er den Glauben an Gott und findet dort Halt, doch seine Unfähigkeit, mit Gefühlen umzugehen, lässt ihn schließlich zusammenbrechen. Davon erzählt er in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

 

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 5. Juli, um 21.30 Uhr bei Bibel TV (Wh. Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 4.45 Uhr) u. a. über Satellit ASTRA, Kabel analog und digital, über DVB-T sowie in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

 

 

ab Sonntag, 12. Juli

Mensch, Gott!: Vom Vater missbraucht (1)

 

Esther ist 14 Jahre alt, als ihr Vater sie zum ersten Mal sexuell missbraucht. Für die Pastorentochter bricht eine Welt zusammen. Selbst als sie ihrem Peiniger endlich entkommt, lässt die schreckliche Vergangenheit sie nicht los. Ihr Leben ist geprägt von Hass auf ihren Vater und auf Gott. Trotzdem lässt sie sich von einer Bekannten zu einer christlichen Konferenz einladen – und erlebt eine Überraschung. Sie spürt, dass Gott zu ihr sagt: “Ich liebe dich. Ich habe deinen Schmerz gesehen und ich will dich heilen!“ Davon erzählt Esther in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

 

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 12. Juli, um 21.30 Uhr bei Bibel TV (Wh. Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 4.45 Uhr) u. a. über Satellit ASTRA, Kabel analog und digital, über DVB-T sowie in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

 

 

ab Sonntag, 19. Juli

Mensch, Gott!: Vom Vater missbraucht (2)

Esther ist Opfer von sexuellem Missbrauch. Ihr eigener Vater, ein Pastor, ist der Täter. Sie hasst nicht nur ihren Vater, sondern auch Gott, der sie nicht vor dem Missbrauch beschützt hat. Selbst als erwachsene Frau lässt sie das Trauma nicht los: sie sehnt sich nach Liebe, aber ihre Beziehungen zu Männern scheitern immer wieder an ihrer Vergangenheit. Als auch noch die Ehe mit ihrem Traummann Bernd in die Brüche zu gehen droht, schreit sie nach vielen Jahren das erste Mal wieder zu Gott.

 

Esther schildert ihre Geschichte in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

 

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 19. Juli, um 21.30 Uhr bei Bibel TV (Wh. Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 4.45 Uhr) u. a. über Satellit ASTRA, Kabel analog und digital, über DVB-T sowie in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

 

 

ab Sonntag, 26. Juli

Mensch, Gott!: Trotz Beziehung einsam

 

Dietgard Renz aus Meßstetten fühlt sich schon als Kind einsam. Ihr Vater ist in Kriegsgefangenschaft, die Mutter viel unterwegs. Auf der Suche nach Liebe und Annahme geht sie vier Ehen ein, die alle scheitern. Sie wandert nach Australien aus, lebt in Kanada, den USA und im Irak. Jahrelang fährt sie als Funkoffizierin über die Weltmeere. Doch immer wieder platzt der Traum vom großen Glück. Ihre Verzweiflung ist so groß, dass sie mehrfach versucht, sich das Leben zu nehmen. Erst mit 64 Jahren erlebt sie, was sie immer gehofft hatte. Davon berichtet Dietgard Renz in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 26. Juli, um 21.30 Uhr bei Bibel TV (Wh. Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 4.45 Uhr) u. a. über Satellit ASTRA, Kabel analog und digital, über DVB-T sowie in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) und auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren