Sendereihe „Mensch, Gott!“ im September 2014

Programmvorschau ERF Fernsehen

ab Sonntag, 7. September

Mensch, Gott!: Leben mit der Angst

 

Maria Härtel ist eine Powerfrau. Sie arbeitet in einer Bank und ist Mutter von zwei Kindern. Gerade hat sie noch ihren 34. Geburtstag gefeiert. Doch über Nacht geht plötzlich gar nichts mehr. Panik, Schwäche, Überforderung – keine Kraft, um überhaupt aufzustehen. Sie kann ihre Gefühle nicht mehr steuern, die einfachsten Aufgaben des Alltags nicht mehr bewältigen. Auf verschiedenen Wegen sucht sie Hilfe, doch die Angst bleibt. Erst als sie auf einem Fest zufällig eine alte Bekannte trifft, die für sie betet, beginnt die Veränderung. Davon berichtet Maria Härtel in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 7. September, um 21.15 Uhr (Wh. Donnerstag, 11. Sept. und Samstag, 13. Sept.) bei Bibel TV, zu sehen auf Satellit ASTRA, Kabel analog/digital und über DVB-T. Außerdem gibt es die Sendung im Internet in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) sowie auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

 

ab Sonntag, 14. September

Mensch, Gott!: Plötzlich Witwe

Es ist Freitag, der 23. Dezember 2011: Andreas will nur noch schnell ins Büro und etwas erledigen, bevor es mit der Familie in den Weihnachtsurlaub geht. Wenige Stunden später ist er tot – gestorben an einem Herzinfarkt. Mit gerade mal 30 Jahren ist Lana Schmidt plötzlich Witwe und alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern. Davon erzählt sie in der Sendereihe „Mensch, Gott!“ von ERF Medien (Wetzlar).

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 14. September, um 21.15 Uhr (Wh. Donnerstag, 18. Sept. und Samstag, 20. Sept.) bei Bibel TV, zu sehen auf Satellit ASTRA, Kabel analog/digital und über DVB-T. Außerdem gibt es die Sendung im Internet in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) sowie auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).
 

ab Sonntag, 21. September

Mensch, Gott!: Von allen verlassen? – Teil 1


Seine Eltern lassen sich scheiden, als er acht Monate alt ist. Marcel Qurici wächst bei den Großeltern auf, bis auch deren Ehe auseinandergeht. So wird er mit vier Jahren zur Adoption freigegeben. Die neuen Eltern sind fremd für ihn, Marcel Quirici fühlt sich einsam und verlassen. Deshalb beginnt er schon früh, Alkohol zu trinken und Drogen zu nehmen. Erst als seine Adoptivmutter an Krebs erkrankt, merkt er, dass er etwas ändern muss. Davon berichtet er in der Fernsehsendereihe „Mensch, Gott!" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 21. September, um 21.15 Uhr (Wh. Donnerstag, 25. Sept. und Samstag, 27. Sept.) bei Bibel TV, zu sehen auf Satellit ASTRA, Kabel analog/digital und über DVB-T. Außerdem gibt es die Sendung im Internet in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) sowie auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

ab Sonntag, 28. September

Mensch, Gott!: Von allen verlassen? – Teil 2

Marcel Quirici hat lange gebraucht, um sich an seine Adoptiveltern zu gewöhnen. Doch als seine Adoptivmutter stirbt, verliert er völlig den Boden unter den Füßen. Sein Drogenkonsum steigt und auch die kriminellen Geschäfte nehmen zu. So landet er mit Anfang 20 schließlich im Knast. Als sich dann noch sein Adoptivvater das Leben nimmt, ist für ihn klar: „Ich will auch sterben.“ Von seinen Erfahrungen erzählt Marcel Quirici in der Fernsehsendereihe „Mensch, Gott!" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, 28. September, um 21.15 Uhr (Wh. Donnerstag, 2. Okt. und Samstag, 4. Okt.) bei Bibel TV, zu sehen auf Satellit ASTRA, Kabel analog/digital und über DVB-T. Außerdem gibt es die Sendung im Internet in der Mediathek von ERF Medien (www.erf.de/tv) sowie auf YouTube (www.youtube.de/MenschGottTV).

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren