Christlicher Hörfunksender ERF Pop wechselt Satellitenfrequenz

„ERF Pop“ und „Life Channel CH“ jetzt in der ASTRA-Radioliste

Wetzlar (ERF). Der christliche Hörfunksender „ERF Pop“ von ERF Medien (Wetzlar) hat zum 1. Juni die Frequenz auf dem Satelliten ASTRA gewechselt. Zu finden ist das 24-Stunden-Programm nun in der Radioliste. ERF Pressesprecher Michael vom Ende empfiehlt den Hörern, einen Suchlauf zu starten. Danach erscheint ERF Pop ebenso wie das Programm „Life Channel CH“ von ERF Medien Schweiz (Pfäffikon bei Zürich) – zusätzlich zum dort schon bestehenden Angebot ERF Plus. Somit sind gleich drei christliche Programme vom ERF nebeneinander auf ASTRA zu finden.

Für die manuelle Einstellung lauten die Daten:
Frequenz 12.148 horizontal, SR 27500, FEC ¾, Audio-PID: 368, PCR-PID: 368, Service-ID: 162 (ERF Pop)
Audio-PID: 320, PCR-PID: 320, Service-ID: 161 (ERF Plus)
Audio-PID: 368, PCR-PID: 368, Service-ID: 163 (Life Channel CH)

Die Verbreitung über die bisherige Frequenz 12.460 H (SR 27500, FEC 3/4) unter dem Fernsehprogramm ERF 1 wird Ende Juni eingestellt.

ERF Pop ist zudem zu empfangen im Internet (www.erfpop.de), über Digitalradio in Berlin und Brandenburg sowie über UKW in Wetzlar. Außerdem ist das Programm über die App „ERF Radio“ weltweit zu hören. Das Programm war im April 2009 als 24-Stunden-Internetradio, per App oder per Telefon gestartet. Später kam die Verbreitung über Satellit hinzu.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren