ERF Medien startet neues Internetportal zum Christustag 2014

„Ich bin Teil Seiner Geschichte.“

Wetzlar/Stuttgart (ERF). ERF Medien (Wetzlar) hat ein neues Internetportal unter der Adresse www.teil-seiner-geschichte.de gestartet. Dort können Christen ihre Geschichte mit Gott erzählen – anhand eines selbst gedrehten Videos. Es geht darum, was sie mit Gott im Alltag erlebt haben oder warum sie Christen sind. „Die Videos müssen weder professionell noch besonders kreativ gestaltet sein. Es reicht, wenn deutlich wird, warum Sie ein Teil der großen Geschichte Gottes sind“, so der Leiter von ERF Online, Joachim Bär. Die Beiträge könnten andere Christen ermutigen oder Menschen das erste Mal auf Jesus aufmerksam machen. Die Internetseite ist auch für die mobile Nutzung via Smartphone und Tablet optimiert. Somit können die User ganz leicht ihr Video auch mobil hochladen.

 

Das Angebot flankiert als Vorkampagne den Christustag 2014, den wohl größten evangelischen Gottesdienst des Jahres. Unter dem Motto „Teil Seiner Geschichte“ werden an Fronleichnam, 19. Juni 2014, rund 20.000 Menschen in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena erwartet. Am morgendlichen Festgottesdienst beteiligen sich Gäste und Redner aus allen Teilen der Welt.

 

Die Veranstalter wollen mit diesem Tag ein öffentliches Hoffnungszeichen für Deutschland setzen. Christen werden sich ermutigen, zu Jesus bekennen und sagen: „Wir sind Teil Seiner Geschichte.“ Der Christustag 2014 ist einer der Höhepunkte innerhalb der Reformationsdekade der Evangelischen Kirchen in Deutschland. Zum Trägerkreis gehören u. a. die Deutsche Evangelische Allianz, die Christus-Bewegung „Lebendige Gemeinde“ in Württemberg sowie ERF Medien.

Infos zum Christustag unter www.christustag.de.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren