300. Sendung von JoeMax.TV aufgezeichnet

15.000 Kinder haben bisher teilgenommen

300. Sendung von JoeMax.TV aufgezeichnet

15.000 Kinder haben bisher teilgenommen

Wetzlar (ERF). ERF Medien (Wetzlar) hat die 300. Sendung der Reihe JoeMax.TV aufgezeichnet. Sie wird am 29. März ausgestrahlt. Die christliche Kinderquizshow ist eine Mitmach-Sendung, die vor allem die Selbstinitiative und den Gruppenzusammenhalt fördert. Bislang haben rund 15.000 Mädchen und Jungen mit ihrer Schulklasse, Jungschargruppe, dem Kindergottesdienst oder ihrem Chor im Fernsehstudio in Wetzlar-Dalheim mitgewirkt. Die Sendereihe wird wöchentlich samstags ab 17.15 Uhr über den Sender ERF 1 auf Satellit digital ausgestrahlt und ist auch im Internet zu sehen (www.joemax.tv). Auf dieser Seite gibt es darüber hinaus einen Spielbogen zum Herunterladen, so dass jeder auch zu Hause mit von der Partie sein kann.

 

In den Sendungen gehen die Kinder auf die Suche nach Mister X. Dabei sind Fragen zu lösen in den Bereichen Sport, Tiere, Wissen und Bibel.  Den Moderatoren Naomi van Dooren  und Alex Lombardi ist es wichtig, den Kindern neben Spiel und Spaß zu vermitteln, dass biblische Geschichten mit ihrem persönlichen Leben in der Schule und zu Hause zu tun haben. Deshalb gibt es zu jeder Sendung auch eine praktische Anwendung für Kinder. Ständig wird an dem Sendungskonzept gearbeitet, so Produzent Jörg Kuhn. So wurden in den letzten Monaten Elemente wie „ClickCon – Wer erkennt zuerst das Bild, das entsteht?“ entwickelt. Sehr beliebt ist die Chaoten-WG, die vom Comedy-Duo Alex Lombardi und Mike Appel in Szene gesetzt wird.

 

Die erste Sendung wurde im November 2006 aufgezeichnet und Anfang Januar 2007 ausgestrahlt. „Gerne können auch Fußballvereine und andere Clubs mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren bei den Aufnahmen als Kandidaten und Zuschauer mitwirken“, so Kuhn (Kontakt: Tel.: 06441 957-329).

 



 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren