Empfehlungen des Monats Juni 2013

Die Redaktion des ERF Update hat aus den vielen redaktionellen Angeboten einige wenige als spezielle Empfehlung für den laufenden Monat ausgesucht. Da ist garantiert auch für Sie etwas dabei!
 

Fernsehen ERF 1:

 

Dienstag, 4. Juni, 20.15 Uhr: wirklich. live Call-in
Psychische Störungen: seelisch, organisch oder dämonisch?

Die Bandbreite der psychischen Krankheiten ist groß; ebenso sind die Faktoren, die eine seelische Störung auslösen, sehr vielfältig. Oft fehlen einfach nur bestimmte Botenstoffe des Gehirns, ein anderes Mal ist ein traumatisches Erlebnis der Auslöser. Eine Person, die „Stimmen hört“, muss es nicht gleich mit Dämonen zu tun haben. Dennoch haben viele Erkrankungen auch eine geistliche Dimension. Besonders wenn Menschen okkult verstrickt sind, d. h. mit magischen Ritualen oder esoterischer Spiritualität in Berührung gekommen sind, können sie Symptome ähnlich einer psychopathologischen Störung aufweisen. Hier ist geistliche Unterscheidungskraft und wirksame Hilfe gefragt. Zuschauer können Ihre Fragen stellen unter der Telefonnummer 06441 957-1414 oder per E-Mail an [email protected]


Freitag, 14. Juni, 20.15 Uhr: Hof mit Himmel: Warum musste unser Sohn sterben? Mit Kenia und Ramon Iglesias

Keanu Antonio Iglesias ist gerade eineinhalb Jahre alt, als sein Herz aufhört zu schlagen. Er stirbt völlig überraschend in den Armen seiner Mutter. Die Diagnose: ein angeborener Herzfehler. Eine Krankheit, die man hätte erkennen können. Sein Tod wirft seine Eltern Kenia und Ramon Iglesias völlig aus der Bahn. Statt sich gegenseitig zu stützen, steht die Ehe kurz vor dem Aus. Bis Kenia an Weihnachten den Weg in die Kirche findet – und zum ersten Mal wieder lächeln kann.


Dienstag, 18. Juni,  20.15 Uhr: Wartburg-Gespräche
Glauben gegen den Trend

Bei den Wartburg-Gesprächen stehen gesellschaftspolitische Fragen im Mittelpunkt. Auch der christliche Glaube spielt dabei immer wieder eine große Rolle. Zu Recht?  Ist der Glaube überhaupt gesellschaftlich relevant? Kirche und Christentum scheinen an Rückhalt zu verlieren. Was hat der Glaube heute noch zu sagen zu den Fragen und Herausforderungen des Lebens? Jürgen Werth im Gespräch mit Gästen, die immer noch glauben oder den Glauben wieder ganz neu für sich entdeckt haben.

 

Radio ERF Plus:

 

Montag, 3. Juni, 20 Uhr: Willow Creek

Begib dich in Gefahr Bill Hybels und Jim Mellado
Der Volksmund sagt: „Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.“ Bill Hybels und Jim Mellado sagen: „Wer sich in Gefahr begibt, wer sich verwundbar macht, wird meist ein besserer Leiter.“

 

 

Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr: Glaube + Denken

Anders scheitern - Trends 2021 Dr. Markus Müller
Was kommt in den nächsten Jahren auf Deutschland zu? - Dr. Markus Müller meint: Christen müssen scheitern lernen!

 

Mittwoch, 12. Juni, 20 Uhr: Glaube - erlebt, gelebt

Simone Nickel im Gespräch mit Carmen Seibt-Ebermann
Nach einem schweren Reitunfall fällt die Unternehmerin ins Koma. Zwischen Tod und Leben macht sie eine besondere Erfahrung mit Gott.

 

Montag, 17. Juni, 20 Uhr: Wartburg-Gespräche

Glauben gegen den Trend
Jürgen Werth im Gespräch mit Gästen, die immer noch glauben oder den Glauben wieder neu für sich entdeckt haben.

 

 

ERF Online:

 

ERF Online-Workshops im Juni

Vitamin E 
In den Evangelien verbergen sich wertvolle Impulse für die persönliche Gottesbeziehung – eben Vitamine. Dieser Workshop lädt ein, Jesus anhand von ausgewählten Evangelientexten zu begegnen und seine Liebe neu zu entdecken. So bleibt der Glaube an Gott frisch. 
Beginn: 13. Juni


Abenteuer Bibelauslegung

Beim Lesen der Bibel ergeben sich Fragen – egal, ob man schon lange Christ ist oder nicht. Keinem fällt gleich alle Erkenntnis vom Himmel zu. Dieser Workshop hilft, diese Mühe an der richtigen Stelle zu investieren. Damit das Bibellesen und -auslegen persönlichen Gewinn mit sich bringt. Mit vielen Anregungen zum Ausprobieren in der Praxis!
Beginn: 20. Juni
 

 

ERF International:
 

Eine Hörergeschichte aus Äthiopien

Auf einem Schreibtisch in Addis Abeba liegt ein 23 Jahre alter Brief, der ein Leben verändert hat. Er ist adressiert an Wakshuma Terefe, der heute eine Leitungsfunktion in der evangelischen Kirche von Äthiopien innehat. Was es mit diesem Brief auf sich hat, können Sie erf.de/international lesen.

 

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren