Albrecht Freiherr von Aufseß gestorben

Zwölf Jahre Vorstandsvorsitzender von ERF Medien

Bayreuth/Wetzlar (ERF). Der langjährige ehrenamtliche Vorstandsvorsitzende von ERF Medien, der Forstwirt Albrecht Freiherr von Aufseß (Mengersdorf bei Bayreuth) ist am 9. April im Alter von 87 Jahren gestorben. Von 1983 bis 1995 stand er insgesamt 12 Jahre an der Spitze des Trägervereins "ERF International", der die Radiomissionsarbeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortete. Seit 1972 gehörte er dem Vorstand an, aus dem er sich mit 70 Jahren aus Altersgründen zurückzog.

Dem Trägerverein des ERF gehörte er weiter als Mitglied an. Darüber hinaus engagierte sich der Unternehmer seit mehr als 25 Jahren für die Internationale Vereinigung Christlicher Geschäftsleute (IVCG), von 1988 bis 1998 war er deren Vizepräsident. Auch bei den "Christen in der Forstwirtschaft" (Schlüchtern bei Fulda) war er aktiv. Von 1972 bis 1978 gehörte er der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern an. Ehrenamtlich engagierte sich Albrecht Freiherr von Aufseß bis 1972 im Gemeinderat Mengersdorf/Truppach, zuletzt als stellvertretender Bürgermeister. 30 Jahre gehörte er dem Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Mengersdorf an.

Bekannt wurde von Aufseß auch als Buchautor. Er veröffentlichte vier Bücher, vor allem Sammlungen seiner Radiobeiträge. In seinem Werk "Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht" (Hänssler-Verlag, Holzgerlingen) rief er die Christen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung auf.

Das wichtigste Ereignis seines Lebens war für von Aufseß seine Bekehrung 1962. 37 Jahre habe er ohne Gott gelebt. Erst durch den Kontakt zum missionarisch geprägten "Marburger Kreis" sei er Christ geworden. Seitdem hielt er es für die größte Herausforderung, der weithin säkularisierten Welt das Evangelium von Jesus Christus zu predigen. Beruflich widmete sich der studierte Forstwirt dem geerbten Waldgut. Bis zuletzt war er noch in seinem Forstbetrieb tätig.

Von Aufseß hinterlässt seine Frau Annemarie, zwei erwachsene Kinder, vier Enkel und zwei Adoptivkinder.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren