ERF Medien ist eines der größten christlichen Medienunternehmen in Deutschland mit weltweiter Wirksamkeit.
Im Zuge unseres Modernisierungsprozesses suchen wir Verstärkung für unser Team.


5 gute Gründe für ERF Medien

1. Leben Sie Ihre Berufung 

Bei ERF Medien machen Sie nicht irgendeinen Job, sondern tragen mit Ihrem Engagement dazu bei, dass Menschen Gott kennenlernen. Dies ist unser größtes Anliegen. Wenn es auch Ihnen ein Anliegen ist, sind Sie bei uns genau richtig.

Und dabei ist es völlig unerheblich, ob Sie Medieninformatiker, Projektkoordinator oder Redakteur sind. Wir brauchen Menschen mit den unterschiedlichsten Gaben und Fähigkeiten, um erfolgreich Gottes Botschaft zu den Menschen zu bringen. Seien Sie mit dabei!

2. Erleben Sie ein vielfältiges und trimediales Arbeitsumfeld

Weil uns wichtig ist, Menschen aus unterschiedlichen Zielgruppen mit dem Evangelium zu erreichen, setzen wir bei ERF Medien auf vielfältiges und trimediales Arbeiten. Als Mitarbeiter von ERF Medien erhalten Sie Einblicke in die Medienbereiche Online, Social Media, Radio und Bewegtbild.

Doch nicht nur bei den Medienformaten ist uns Vielfältigkeit wichtig. Als Partner von TWR (TransWorldRadio) erstellen wir auch Inhalte für Menschen aus anderen Kulturkreisen in ihrer eigenen Muttersprache und unterstützen christliche Medienunternehmen weltweit bei ihrer Arbeit.

3. Entdecken Sie Tradition und Zukunft

ERF Medien ist eines der größten und ältesten spendenfinanzierten christlichen Medienunternehmen Deutschlands. Dabei sind uns Tradition und Zukunftsorientierung gleichermaßen wichtig.

Uns liegt am Herzen, die medialen Möglichkeiten zu erkennen und zu nutzen, mit denen wir die Menschen des 21. Jahrhunderts am besten erreichen können.
 

4. Entwickeln Sie sich persönlich und beruflich weiter

Als Unternehmen liegt uns die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter am Herzen. Wir fördern und unterstützen Sie, wenn Sie sich in Ihrem Fachgebiet weiterentwickeln wollen.


5. Erleben Sie eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre

Bei ERF Medien ist uns ein vertrauensvolles und konstruktives Miteinander wichtig. Wir verstehen uns nicht allein als Kollegen, sondern auch als Glaubensfamilie. In regelmäßigen Andachtszeiten beten wir für die gemeinsame Arbeit und persönliche Anliegen. Konflikte lösen wir konstruktiv und wertschätzend. 


 

Diese Stellen sind aktuell frei!

Bereich Marketing und Kommunikation


Leiter/in Unternehmenskommunikation
Sie können geschliffen reden, haben Interesse an Pressearbeit und wollten schon immer Sprachrohr eines Medienunternehmens sein.


PHP-Webentwickler/in
Sie sind fit in Computersprachen und haben Spaß daran, die Weiterentwicklung unserer Webseiten voranzubringen.


Bereich Spenderbetreuung

Teamleiter/in Kundenservice

Sie leiten unser Kundenservice-Team und sind das „Erste Lächeln des ERF“ am Telefon.


International/TWR

am Standort Wetzlar für Missionsprojekte unseres internationalen Partners TWR

Projekt-Assistent/in für Zentralasien

Sie koordinieren Medien-Projekte mit unseren Partnern in Zentralasien und unterstützen unseren Leiter.

Ministry-Leiter/in für Russland, Ukraine und Weißrussland  

Sie leiten und koordinieren unsere Medienarbeit mit den Partnern vor Ort.


Für unsere weltweite Arbeit benötigen wir Fachkräfte in den verschiedensten Bereichen. Allerdings sind uns häufig die Hände gebunden, weil die finanziellen Mittel nur begrenzt zur Verfügung stehen. Daher können wir in der Regel keine neuen Arbeitsplätze schaffen, sondern lediglich frei gewordene Stellen wieder besetzen. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, von Initiativbewerbungen abzusehen.

 

Wetzlar – keine Weltstadt, aber weltberühmt

Wetzlar ist nicht Berlin, München oder Frankfurt. Aber die beschauliche Stadt in Mittelhessen hat viel zu bieten. So spielt der Wetzlarer Handballverein HSG Wetzlar seit 1998 ununterbrochen in der ersten Bundesliga und sowohl Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen als auch Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer stammen beide aus Wetzlar. Und mit seiner Rollstuhlbasketballmannschaft RSV Lahn Dill hat Wetzlar sogar schon den Europapokalsieg geholt.

Doch nicht nur Sportbegeisterte werden sich am Wohnort Wetzlar wohlfühlen. Denn neben dem berühmten Dichter und Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe, der in Wetzlar zu einem seiner berühmtesten und meistverkauften Werke inspiriert wurde, hat Wetzlar auch in Sachen Optik die Nase vorn. Hier wurde 1927 die erste Leica-Kamera gefertigt und noch heute hat das Unternehmen Leica Camera seinen Hauptsitz in Wetzlar.

Auch die gut erhaltene Altstadt, der historische Wetzlarer Dom und die Parkanlagen am Ufer der Lahn machen Wetzlar zu einer Stadt, in der es sich zu leben lohnt.

Dies könnte bald Ihr Arbeitsplatz sein

… und dafür müssen Sie auch gar nicht viel tun. Anbei eine kurze Checkliste, was Sie bei Ihrer Bewerbung nicht vergessen dürfen:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Prägnant ausformulierten geistlichen Lebenslauf
  • Referenz Ihres Pastors/Gemeindeleiters
  • Zeugniskopien

 

Sie würden gerne im Ausland arbeiten? Hier finden Sie Stellen unseres Partners TWR.


Sie haben noch Fragen? Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren