ERF Medien

 


Wir machen Medien, damit Menschen Gott kennenlernen und er ihr Leben verändert.

ERF Medien Deutschland e. V. – das sind zwei Radioprogramme (ERF Plus, ERF Pop), Fernsehprogramme, die auf unterschiedlichen Kanälen zu empfangen sind, ca. 10 Internetangebote (wie z. B. www.erf.de, www.jesus-experiment.de, www.mehrglauben.de, www.bibleserver.comwww.joemax.de u. a.) und ein internationaler Bereich.

ERF Medien wurde am 19. Oktober 1959 in Wetzlar als Evangeliums-Rundfunk e. V. gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt. Heute gehören dem Verein ca. 150 Mitglieder an. Beim ERF in Wetzlar arbeiten über 180 Frauen und Männer, die Christen sind. Sie gehören verschiedenen Landes- und Freikirchen an, vorwiegend aus dem evangelischen Bereich. Das Medienunternehmen bekennt sich zur Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz. Den ERF verbindet eine besondere Medienpartnerschaft zur Aktion ProChrist und zur Stiftung Christliche Medien (SCM).

Darüber hinaus unterstützt ERF Medien die weltweite Arbeit von TWR in Europa, Afrika, Südamerika und Asien. Bei Krisen und Katastrophen richtet er Hilfsfonds ein, berichtet über die aktuelle Lage in Krisengebieten und unterstützt Organisationen, die humanitäre Soforthilfe leisten. Dadurch werden weltweit Christen im Glauben und im persönlichen Wachstum gestärkt, erhalten praktische Lebenshilfe, Würde, Ansehen und Schutz. Außerdem gibt es aufbauende und ermutigende Inhalte in vielen Sprachen unter Global Hope

Seit Mitte 2001 besteht eine ERF Stiftung, die die "Förderung des geistlichen und kulturellen Lebens sowie sozialer und diakonischer Belange durch Medienarbeit", und die "Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus durch Wort und Bild" zur Aufgabe hat.

Hier finden Sie den aktuellen Vereinsbericht 2016/2017.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren