Mensch, Gott!

In einer Sekte missbraucht

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 27:49 Minuten

Auf der Suche nach einem Plan für sein Leben gerät Jasper Nozza in eine Sekte. Die Gemeinschaft will ganz im Einklang mit dem leben, was die Geisterwelt ihr mitteilt. Jasper ist fasziniert und wird der persönliche Assistent des Leiters. Er gibt alles für die Vision - doch wenn er einen Fehler macht, wird er misshandelt. Desillusioniert strandet er acht Jahre später allein in Berlin. Trotzdem hat er immer noch die Hoffnung, dass es einen höheren Sinn im Leben gibt. 


Sie wollen wissen, wie Gott ist? Der Artikel „Strenger Richter, lieber Vater – Wie ist Gott wirklich?“ unserer Plattform mehrglauben.de gibt Ihnen Antworten. 

Geistlicher Missbrauch

Geistlicher Missbrauch

Autor:
Tempelmann, Inge
Art:
Gebunden, 360
Preis:
19,95 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Jesus

Jesus

Autor:
Keller, Timothy
Art:
Gebunden, 256
Preis:
17,99 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Kommentare

Von M. am .

Der Bericht von Jasper nozza hat mich sehr bewegt.vorallem mit welcher Klarheit und Sachlichkeit er die Dinge in der Rückblende analysieren kann. Vorallem auch immer wieder schockierend,wie ein derart nüchterner Mensch in die Fänge ,,des satans,, gelangen kann. Da sieht man mal wieder, wie gefährlich er ist und nichts auslässt um an die ,,Seelen ,, zu kommen.Er der Meister der Manipulation ,aber Gott ist stärker und der einzige,der jemanden der in solch tiefe Abhängigkeit gelangt ist wieder herausholen kann. Danke

Von J.R. am .

Meiner Meinung nach wird Jesus schon erwähnt, aber durch die Wortwahl und die Redeweise Jasper Nozzas nicht deutlich genug.
Ausserdem empfinde ich, dass seine Abkehr von Alkoholismus und Pornografiesucht und die Hinwendung zu einer Beziehung mit Gott sehr wohl eine Bekehrung ist.

Von P.B. am .

Die Existenz von Sekten und Kulten ist leider unbestreitbare Realität. Ich finde es sehr gut, dass hier auch mal so ein Thema näher beleuchtet wird. Dennoch ist es sehr traurig, dass es im Internet für Opfer ritueller Gewalt (insb. Satanismus) so gut wie keine christlichen Hilfsangebote und Anlaufstellen zu finden gibt. Es ist traurig und kann doch nicht sein, dass sich die Welt diesen Menschen fachlich und menschlich mehr zuwendet als Gottes Gemeinde...

Von S. K.B. am .

Ich mag die Zeugnisse eigentlich immer sehr, aber es kommt so selten Jesus vor und er ist die Hauptperson unseres Glaubens. Auch in dem Zeugnis ist immer nur von Heilung usw. die Rede, aber nicht einmal das Zeugnis einer Bekehrung, vom Kreuz, von Erlösung....das macht mich traurig


Ihr Kommentar

Vorschaubild: Gott, warum?

Sendung vom 18.08.2017

Gott, warum?

Nach dem Tod seiner Schwester kann David Togni sich an nichts mehr freuen.




Vorschaubild: Freiheit gefunden

Sendung vom 28.07.2017

Freiheit gefunden

Als Stephan Maag Gottes Stimme hört, wird sein Leben zum Abenteuer.


AnzeigeAnzeige