Mensch, Gott!

Glück durch Erfolg?

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 25:03 Minuten

„Ich war karrieregeil und ein Workaholik“, das sagt Nathanael Ammann heute über sich. Eine 100-Stunden-Arbeitswoche ist keine Seltenheit. Getrieben von der Sehnsucht nach Anerkennung, sucht er sein Glück im Erfolg. Schon mit Anfang zwanzig kann er sich einen ausschweifenden Lebensstil leisten. Doch innerlich ist er leer. Ein Zustand, den er nur mit zwei Flaschen Wodka täglich aushält. Doch dann kommt es zu einem dramatischen Unfall, bei dem er eine Entscheidung treffen muss: Will ich leben oder sterben?

 

 

Links zur Sendung:

Gott ist nicht tot

Gott ist nicht tot

Autor:
Broocks, Rice
Art:
Gebunden, 256
Preis:
17,95 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Kommentare

Von S.H. am .

Absolut möglich, dass eingegriffen wird und das Auto versetzt wurde.Das ist mir auch widerfahren bei einem Autoufall, wo es zig Tote hätte geben können.Ich beging einen Fahrfehler aufgrund Übermüdung durch einen kaputten Lebensstil.Mein Auto fuhr quer über eine 3 spurige Autobahn direkt vor einem LKW quer entlang (eine Postkarte hatte Platz dazwischen ), durch einen Graben, eine Böschung hoch, quer enntlang, überschlug sich und kam in dem Graben zu stehen.Währenddessen vernahm ich den Befehl mehr


Ihr Kommentar

Vorschaubild: Banker in der Krise

Sendung vom 24.03.2017

Banker in der Krise

Die globale Finanzkrise 2008 wird für Banker Andreas Mankel zum persönlichen Albtraum.





Anzeige