Inspiriert

Über die Trauer

Vorschaubild: Über die Trauer

Sendung vom: / Dauer: 27:30 Minuten

Diese Sendung durfte aus rechtlichen Gründen nur bis zum 05.08.2018 abgespielt werden.

Wer trauert, muss sich bewusst den Erinnerungen aussetzen, denn Trauern muss durchlebt werden. Davon ist Hans J. Zimmermann überzeugt. Sein „Tagebuch für Trauernde“ soll Menschen durch schwere Stunden begleiten. Statt schneller Antworten und billigem Trost will er die Menschen dort abholen, wo sie stehen: Plötzlich in einem Leben ohne diesen einen vertrauten Menschen. Hans J. Zimmermann ist davon überzeugt, dass es zutiefst christlich ist, Trauernde zu trösten. Manche erfahren Trost durch ihren Glauben, andere drohen durch den Verlust eines geliebten Menschen ihren Glauben zu verlieren. Durch sein Buch will er helfen, praktische Trauerarbeit zu beginnen, damit aus Trauer Dankbarkeit werden kann.

Links zur Sendung:

Kommentare

Von Monika Kirschstein am .

Danke Herr Zimmermann
Es ist so schwer einen gelebten Menschen innerhalb 5 Stunden zu verlieren
Aber durch ihr Buch habe ich gesehen auf andere Aspekte zu sehen
Danke
Monika Kirschstein

Von Rüdiger Eckert am .

Die Kommentare von Herrn Pastor Zimmermann sind sehr treffend und wahr. Ich selbst besitze bereits dieses Buch ...es ist für Trauernde sehr hilfreich um ihren Schmerz zu bewältigen... Danke H.J. Zimmermann!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Vorschaubild: Sage nicht, ich bin zu alt

Sendung vom 05.08.2018

Sage nicht, ich bin zu alt

71 Jahre jung ist Pfarrer Hartmut Bärend. In einem Buch macht er Senioren Mut zum Glauben, Reifen und Leben


Vorschaubild: Topfotograf aus Südafrika

Sendung vom 22.07.2018

Topfotograf aus Südafrika

Wilde Tiere, einzigartige Landschaften, Traumziele – wo andere Leute Urlaub machen, schießt er atemberaubende Fotos.


Vorschaubild: Martin Nowaks Weg zurück zum Glauben

Sendung vom 08.07.2018

Martin Nowaks Weg zurück zum Glauben

Der Pastorensohn kehrt der Gemeinde den Rücken und macht Karriere in der großen Medienwelt. Sein Glaube bleibt dabei auf der Strecke.


AnzeigeAnzeige