Gott sei Dank

Gott sei Dank

Vorschaubild: Gott sei Dank

Sendung vom: / Dauer: 26:38 Minuten

Diese Sendung durfte aus rechtlichen Gründen nur bis zum 17.09.2017 abgespielt werden.

Beiträge

Vorschaubild: Designermode aus Altkleidern© ERF Medien

Beitrag 1

Designermode aus Altkleidern

Upcycling-Designerin Sarah Schwesig macht nicht Wasser zu Wein, aber aus Hemden Hosen.

Vorschaubild: Tina Pantli mit „Was man hinterlässt"© ERF Medien

Beitrag 2

Tina Pantli mit „Was man hinterlässt"

Die Sängerin möchte am Ende ihres Lebens sagen können: „Ich habe etwas hinterlassen".

Vorschaubild: Große Herausforderungen bewältigen© ERF Medien

Beitrag 3

Große Herausforderungen bewältigen

Die ÜberLebenshelferin zeigt wie ein „Berg“ dreidimensional angegangen werden kann.

Unser Gast Robert Stößer ist Mitarbeiter von „pe/ix Social streetlife“. Der Verein besucht Frauen in Bodellen und bietet Gespräch und Gebet an. Außerdem in der Sendung: Die Sängerin Tina Pantli mit ihrem Song „Was man hinterlässt“ | Bei der ÜberLebensHelferin verlieren große Herausforderuingen ihren Schrecken. | Ein Beitrag über „Water to Wine“. Die Mitarbeiter machen für einen guten Zweck Designermode aus Altkleidern. 

Links zur Sendung:

Kommentare


Ihr Kommentar

Vorschaubild: Gott sei Dank

Sendung vom 16.02.2018

Gott sei Dank

Rainer Mithoefer hat Übergewicht. Er hat ein Projekt gestartet, um die Pfunde loszuwerden.


Vorschaubild: Gott sei Dank

Sendung vom 09.02.2018

Gott sei Dank

Tracie Mayer sollte ihren Sohn nach der Geburt sterben lassen. Aber sie gab ihn nicht auf.


Vorschaubild: Gott sei Dank

Sendung vom 02.02.2018

Gott sei Dank

Bärbel Wolfes-Maduka hat einen Hutsalon, wo sie auch mit Chemopatienten betet.


Vorschaubild: Gott sei Dank

Sendung vom 26.01.2018

Gott sei Dank

Autor Daniel Plessing bietet sorgengeplagten Menschen echte Perspektiven.


AnzeigeAnzeige