erstaunlich

Die Bibel aus jüdischer Sicht – Verborgene Stolpersteine

Vorschaubild: Die Bibel aus jüdischer Sicht – Verborgene Stolpersteine

Sendung vom: / Dauer: 29:59 Minuten

Diese Sendung durfte aus rechtlichen Gründen nur bis zum 01.09.2019 abgespielt werden.

Die Bibel ist ein orientalisches Buch. Sie ist keine europäische Erfindung und schon gar keine amerikanische. Die Berichte und Erzählungen entstanden vor vielen tausend Jahren in einer Region, die wir heute den Nahen Osten nennen. Jesus selbst war Jude und seine Botschaft richtete sich zuerst an die Juden. Da stellt sich die Frage: Können wir Europäer die Bibel und ihre Aussagen eigentlich wirklich verstehen? Deshalb werfen der Pfarrer Hartmut Hühnerbein, sein Kollege Detlef Kühlein und der jüdisch-messianische Pastor Anatoli Uschomirski einen Blick auf die Bibel aus jüdischer Sicht.

Kommentare

Von Irmgard T. am .

Danke für den lebendigen Austausch mit Anatoli auf "erstaunlich". Bitte weitere Sendungen mit ihm. Oder: Anatoli bekommt vom ERF eigene Sendungen monatlich 30 Minuten lang "Bibel aus jüdischer Sicht". Wie wär's?

Von Sylvia L. am .

Bin so erstaunt gewesen, wie der Herr mich beim Stöbern der verschiedenen Programme auf diese Sendung hingegührt hat. Mein Mann und ich halten zusammen die Stille Zeit und in mir kam einfach so die Frage auf, wiedo bleibt der Jude in seinen Tradionen stecken und suchr nicht.. und da ich gerne ihren Sender anhöre drückte ich vor dem Bügeln einfach so herum, weil es mir sonst langweilig ist und stosste auf die Themen. Mich hat es wie getroffen, da hörte ich das was ich brauchte an mehr

Von Annette am .

Diese Runden mit Anatoli Uschomirski sind wirklich einmalig, bitte mehr davon.

Von M.A. am .

Danke viel vielmal ,bin sehr begeistert von dieser erstaunlich Sendung. Was die Bibel doch für Schätze verbirgt, wenn man in Gemeinschaft mit anderen gräbt und forscht !DANKE nochmals habe grosse Freude am geistlichen von Anatoli...

Von m. am .

mei der herr hünerbein qutsch immer in die ruhephasen rein...

Von Astrid am .

Eine ganz tolle sendereihe. Bitte mehr davon...

Von Franco P. am .

Guten Tag
Kompliment zu dieser Sendereihe. Diese sollten Sie unbedingt weiterführen, denn den durch die Kompetenz und das Wissen von Anatoli Uschomirski gewinnen Bibeltexte neue Weiten.
Es ist gut Menschen zu Wort kommen zu lassen, die neue Gedanken zu alten TExten einbringen können.
Freundliche Grüsse
Franco P.

Von mark am .

hoffentlich gibt es bald neue sendungen ..

Von D.S. am .

Liebes ERF-Team, ich kann mich nur meiner Vorrednerin Hella T. anschließen, diese Sendung kommt für mich zur rechten Zeit. Und das Schlußwort fand ich genial von Hrn. Uschomirski: "Nicht um klüger zu werden, sondern die neue Erkenntnis auch zu LEBEN!" Bitte weitermachen mit der Sendung! DANKE für die bisherigen!

Von Susanne R. am .

Vielen Dank für diese hervorragende Reihe. Sie ist nicht nur sehr informativ sondern auch noch spannend und unterhaltsam. Bitte mehr davon!

Von Monika B. am .

Herr Hartmut Hühnerbein nennt die 4 Frauen als" Einstieg für den Abstieg" bei Min 13:02-13:20. Dabei war Salomo selbst derjenige, der sich von Gott abwandte und somit sein Volk in den Abstieg schickte. Viele liebe Grüße M.

Von Ursula T. am .

Ich schließe mich diesen Kommentatoren an.Ich bin auch begeistert von diesen Gesprächen.Bitte bringt noch viel mehr davon.Ich hoffe das es noch länger in der Mediatek bleibt,weil ich meiner Freundin das auch noch erleben lassen möchte.Vielen Dank auch für diesen jüdischen Gesprächspartner,der erkärt das wunderbar.
Freundlichst und mit viel Dank dafür
Ursula Tonn

Von Markus .S am .

Ganz herzlichen Dank für diese Reihe!
Der jüdische Hintergrund hat scheinbar nicht nur mein Verständnis für die Aussagen der Bibel erheblich erweitert u. vertieft. Ich wünsche mir eine Fortführung des Dialoges !!
Vielen Dank an Euch 3 !!!

Von Erich G. am .

Hallo liebes ERF Team,
bitte bringt noch ganz viele Sendungen dieser Art. Ich freue mich wirklich sehr endlich mehr Einblick in Hintergründe zu bekommen. Ich habe mir alle Sendungen bisher angesehen, und es ist wirklich faszinierend welche Tore sich auftun wenn man von Menschen wie Herrn Uschomirski "belehrt" wird. Aber auch sonst freut mich der respektvolle Umgang der Diskutanten untereinander. Dies Sendereihe ist wirklich Beispielhaft, bitte macht weiter so.
Liebe Grüße Erich G.

Von Gabi K. am .

Ja, ich bin begeistert ! Da werden einem Bibelstellen eröffnet, über die man sonst schon mal hinwegliest. Könnte ERF daraus nicht eine ganze Serie machen, ich wäre sehr interessiert an weiteren Informationen. Danke für die Sendung !

Von Hermann-Peter St. am .

Ich vertrete schon imer die Meinung, dass die Evangelien nur vor ihrem soziokulturellen jüdischen Hintergrund wirklich verstanden werden können. Man kann Jeschua, den König der Juden, nicht von seinem Volk und dessen Kultur trennen

Von Ekhard M. am .

Lieber Anatoli,
ich bin wieder einmal mehr begeistert darüber, was der Heilige Geist Dir offenbart - und wir dürfen teilhaben. Ja bitte noch mehr davon wo auch immer.
Herzlichen Dank,
Ekhard

Von Hella T. am .

Vielen Dank für diese informative Sendung! Die Bibel war schon spanndend für mich, aber jetzt - mit dem Hintergrundwissen von Herrn Uschomirski - wird sie noch viel spannender. Darf ich es so sagen? : Mich dürstet nach mehr!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: Geld und Bibel - Geld verdienen

Sendung vom 10.11.2019

Geld und Bibel - Geld verdienen

„Hängt euer Herz nicht ans Geld.“ Leichter gesagt als befolgt, wenn uns im Alltag immer das Gegenteil gepredigt wird.





AnzeigeAnzeige