ERF MenschGott

Kurde bekennt sich zu Jesus (1/2)

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 29:59 Minuten

Als Kind kurdischer Gastarbeiter wächst Oktay in den 80er Jahren im Ruhrgebiet auf. Erst mit sieben Jahren lernt er Deutsch. Seine muslimischen Eltern vermitteln ihm, was Ehre und Respekt bedeuten. Als Jugendlicher sehnt sich Oktay nach einem anderen Leben. Er will frei sein, Spaß haben. Doch dann meldet sich auf einmal eine Stimme in ihm: Was machst du, wenn Gott dich so sieht: in der Disco, bei der Arbeit, zu Hause? Er wird diesen Gedanken nicht mehr los und muss für sich eine Antwort finden. 

Links zur Sendung:

ERF Antenne zum Thema:

ERF ANTENNE 1112|2018 Ist das alles hier?

Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Vorschaubild: Hass auf den Vater

Sendung vom 06.09.2019

Hass auf den Vater

In seiner Phantasie tötet Philip Obrigewitsch immer wieder seinen gewalttätigen Vater.


Vorschaubild: Hauptsache nicht allein

Sendung vom 30.08.2019

Hauptsache nicht allein

Viele Jahre führt Sabine Blöchl eine On-Off-Beziehung, unter der sie leidet.


Vorschaubild: Moslem träumt von Jesus

Sendung vom 23.08.2019

Moslem träumt von Jesus

Emal Chadem ist Moslem. Als sein Vater Christ wird, kämpft er mit seinem Glauben.


AnzeigeAnzeige