ERF MenschGott

„Ich war beziehungsunfähig“

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 25:29 Minuten

Dan Spitzer ist 14, als er erfährt, dass seine Eltern längst geschieden sind und nur noch wegen der Kinder zusammenleben. Auch der Mann, den er für seinen Vater hielt, ist gar nicht sein leiblicher Vater. Dans Welt bricht zusammen. Er weiß nicht mehr, wo er hingehört. Orientierungslosigkeit prägt sein weiteres Leben. Er hat das Vertrauen in funktionierende Beziehungen verloren, seine Kontakte zu Menschen sind oberflächlich und instabil. Die Suche nach Identität und Halt wird immer existenzieller.

ERF Antenne zum Thema:

ERF ANTENNE 0506|2017 Gemeinsam schlägt einsam

Kommentare

Von Dan Spitzer am .

Hallo Felix, am 17.10.1987 war der Tag :) Also voll die DDR. Und da gab es noch einige andere mehr :)))
Ich bin voll deiner Meinung - das kann man sich nicht ausdenken - das ist zu real!
Grüsse Dan

Von Felix am .

Mensch Dan, was bist du für ein sympathischer Kerl! Da kann man an deine Beziehungsunfähigkeit kaum glauben! Und interessant, dass es diesen lebendigen Glauben auch damals in der DDR gab! Oder kam er erst nach der Wende? Dieser Glaube scheint auf der ganzen Welt immer wieder da zu sein-auch das lässt mich an Jesus glauben, das kann sich doch niemand ausdenken. Links und rechts des eisernen Vorhangs der selbe Glaube, obwohl die Menschen voneinander in Ost und West getrennt waren.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Vorschaubild: Straßenkind entdeckt Liebe

Sendung vom 24.07.2020

Straßenkind entdeckt Liebe

Als ehemaliges Straßenkind suchte Natalie Schröder lange in materiellen Dingen nach Liebe.


Vorschaubild: Aufgeben ist keine Option

Sendung vom 17.07.2020

Aufgeben ist keine Option

Plötzlich wird die erfolgreiche Studentin und Sportlerin Amalia Sedlmayr todkrank.


Vorschaubild: Lieber tot als arm

Sendung vom 10.07.2020

Lieber tot als arm

Niels Petersen sucht nach Reichtum und Erfolg – und endet im kolumbianischen Gefängnis.


AnzeigeAnzeige