ERF MenschGott

Für immer geheilt?

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 26:03 Minuten

„Sie haben aggressiven Hautkrebs, es ist lebensgefährlich und wahrscheinlich müssen wir den Arm amputieren.“ Diese Diagnose zieht Helmut Rieth den Boden unter den Füßen weg. Er ist zu diesem Zeitpunkt 40 Jahre alt, Politiker im Thüringer Landtag und hat noch viele Pläne für sein Leben. In dieser Situation konfrontiert ihn ein Bekannter mit einer herausfordernden Frage: „Glaubst du, dass Gott heute noch heilen kann?“


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Von Silke K.-M. am .

Der Kommentar von Dagmar Z. gehört gelöscht - sie macht das Zeugnis, das ich eigentlich weiterleiten wollte , zunichte

Von Dagmar Z. am .

Zuerst: ja, ich glaube auch, dass Jesus heute noch heilt. Und ich freue mich für Hr. Rieth, dass diese Diagnose ihn zum lebendigen Glauben gebracht hat.
Aber ich hoffe auch, dass er den Dermatologen und die Kliniken verklagt hat. Das war keine leitliniengerechte Diagnostik und Therapie die er da schildert. Zu behaupten er habe aggressiven Hautkrebs nach einer Diagnostik in der Ambulanz, anstatt diesen mit Sicherheitsabstand zu entfernen und eine Bildgebung einzuleiten ist vom Dermatologen mehr

Von Emil K. am .

Ohne Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren

ERF Antenne zum Thema:

ERF ANTENNE 0506|2018 Es geht ums Ganze