ERF MenschGott

Der Bibelraucher

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 27:01 Minuten

Als Baby wird Wilhelm Buntz von seiner Mutter ausgesetzt. Der traumatisierte Junge entwickelt sich zum schwer erziehbaren Jugendlichen und gerät auf die schiefe Bahn. Er verübt fast 150 Straftaten. Nach einem Totschlag wird er zu 14 Jahren Haft verurteilt. Als ihm in der Zelle Papier zum Zigarettendrehen fehlt, greift er zur Bibel. Er liest eine Seite, reißt sie raus und rollt seinen Tabak darin ein. So qualmt er sich bis ins Neue Testament. Doch dann packt den „Bibelraucher“ ein Text aus der Bergpredigt.


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Von Michael am .

Nebenbei zeigt es ja auch, dass jeder die Bibel lesen sollte. Mindestens das neue Testament.

Von Anna K. am .

Ungeduldig erwarte ich jede neue Sendung von Menschgott. Bei dieser Sendung habe ich nur geweint. Wie oft können wir nicht einander verzeihen und sind nachtragend. Was für eine Reaktion von Menschen, die ihm alles vergeben haben! Was für eine Wandlung erlebte er! Was für ein großartiger Gott! Halleluja!

Von D.L am .

Besten Dank für dieses Zeugnis. Es zeigt Gottes grosse Liebe in Jesus Christus. Was bei den Menschen unmöglich ist, ist bei Gott möglich. Was für eine Barmherzigkeit und Gnade von Jesus Christus. Gottes Segen für Bruder Wilhelm Buntz

Das könnte Sie auch interessieren

AnzeigeAnzeige