ERF MenschGott

Abhängig und einsam

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 25:21 Minuten

Er ist ganz unten angekommen. Karl-Heinz Dahmen ist Pegeltrinker, lebt von Hartz IV und Diebstählen. Alle Menschen, die ihm wichtig waren, haben ihn verlassen. Er fühlt sich einsam und abgelehnt, hat nichts mehr, wofür es sich zu leben lohnt. Eines Tages fragen ihn Christen, ob sie für ihn beten dürfen. Als er widerwillig zustimmt, ahnt er noch nicht, dass dieses Gebet tiefgreifende Folgen für sein Leben haben wird.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

Mensch, Gott!

Mensch, Gott!

Autor:
Hohmeyer-Lichtblau, Susanne / Klement, Tanja
Preis:
9,95 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Kommentare

Von Olga B. am .

In Psalm 34,19 steht:“ Nahe ist der Herr denen,die ein gebrochenes Herz haben.Er rettet alle, die ohne Hoffnung sind.“
Wie wahr das ist, hast du Kalle erfahren! Als du dein gebrochenes Herz und deine Hoffnungslosigkeit zugegeben hast, konnte Jesus dich retten. Und Er hat dazu Russlanddeutsche benutzt, eine Volksgruppe, die selbst oft stark mit Alkoholmissbrauch und seinen Folgen zu tun hat. Das ist schon krass, wie du sagst! Jesus ist einfach unbegreiflich gut und ich freue mich sehr, dass Er mehr


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: „Verlass mich nicht"

Sendung vom 22.03.2019

„Verlass mich nicht"

Jede Beziehung zerbricht – nie hätte Ann-Kathrin Köppel das mit ihrem Vater verbunden.


Vorschaubild: Für immer geheilt?

Sendung vom 15.03.2019

Für immer geheilt?

Nach einer Krebsdiagnose stellt sich Helmut Rieth die Frage: Heilt Gott heute noch?


Vorschaubild: Verloren im Erfolg

Sendung vom 08.03.2019

Verloren im Erfolg

An der New Yorker Börse verdient Robert Tepaß viel Geld – und ruiniert seine Gesundheit.



AnzeigeAnzeige