ERF MenschGott

Der Gewalt entkommen

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 27:30 Minuten

Ihre Mutter lehnt sie ab, ihr Vater ist oft weg. Die fehlende Liebe holt sich Jessica Verfürth bei Männern und wird mit 14 schwanger. Mit 17 verliebt sie sich Hals über Kopf in einen Mann und wird ihm hörig. Doch statt Liebe erlebt sie häusliche Gewalt. Eines Nachts prügelt er sie fast zu Tode. Endlich schafft sie den Absprung und flieht, doch Angst und Hoffnungslosigkeit werden zu ihren ständigen Begleitern. Ihr Leben ist ein einziger Kampf - bis sie Jahre später echte Liebe findet.


Links zur Sendung:


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Von Kerstin K. am .

Dieses Zeugnis ist so stark, man kann kaum glauben, dass ein Mensch mit solchen Erfahrungen vergeben kann,.... Diese Lebensgeschichte ist ein Wunder! Das eigene Leid erscheint so klein und macht dankbar, daß Gott immer Wege hat zu helfen

Das könnte Sie auch interessieren

ERF Antenne zum Thema:

ERF ANTENNE 0506|2017 Gemeinsam schlägt einsam
AnzeigeAnzeige