ERF MenschGott

Zuflucht gesucht

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 25:15 Minuten

Nach Jahren der Unterdrückung flieht Asya Kyburz mit ihren zwei Söhnen aus Armenien. In der Schweiz findet sie Schutz, doch der Neuanfang ist schwer. Sie hat Probleme, die Sprache zu lernen, findet kaum Anschluss und auch keinen Job. Obwohl in Sicherheit, leidet sie unter den Verletzungen der Vergangenheit und den traumatischen Erfahrungen ihrer Flucht. Als dann auch noch ihr Sohn bei einem Autounfall stirbt, fragt sie verzweifelt: Hat Gott mich bestraft?


ERF Workshop zum Thema

 

Links zur Sendung:

ERF Antenne zum Thema:

ERF ANTENNE 0708|2018 So viel ist (un)sicher!
Einfach Gebet

Einfach Gebet

Autor:
Hartl, Johannes
Art:
Broschiert, 144
Preis:
14,95 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Mensch, Gott!

Mensch, Gott!

Autor:
Hohmeyer-Lichtblau, Susanne / Klement, Tanja
Preis:
9,95 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Beten

Beten

Autor:
Keller, Timothy
Art:
Gebunden, 352
Preis:
22,00 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: Politiker und Mobbingopfer

Sendung vom 16.08.2019

Politiker und Mobbingopfer

Sebastian Dao ist Opfer von extremem Mobbing. Gleichzeitig macht er politische Karriere.


Vorschaubild: Leben mit Schmerzen

Sendung vom 09.08.2019

Leben mit Schmerzen

David Togni leidet unter chronischen Rückenschmerzen. Ein Traum schenkt ihm neue Hoffnung.


Vorschaubild: Gott, warum?

Sendung vom 02.08.2019

Gott, warum?

Nach dem Tod seiner Schwester kann David Togni sich an nichts mehr freuen.


Vorschaubild: Glück im Erfolg?

Sendung vom 26.07.2019

Glück im Erfolg?

Flavio Simonetti will reich, stark und glücklich werden. Dabei kommt er fast ums Leben.


AnzeigeAnzeige