ERF MenschGott

Gott, warum?

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 23:43 Minuten

Erfolg, Geld, schöne Frauen, schnelle Autos - mit Mitte 20 hat Finanzberater David Togni alles erreicht. Doch als seine geliebte Schwester bei einem Zugunglück stirbt, kann er sich über nichts mehr freuen. Er macht Gott Vorwürfe, weil er ihren Tod zugelassen hat. Er beginnt zu trinken, schläft auf dem Friedhof am Grab seiner Schwester. Am Ende beschließt er, dort wo sie starb, Selbstmord zu begehen. Als er mitten auf den Gleisen steht und der Zug auf ihn zurollt, spürt er plötzlich: Jetzt greift Gott ein.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

Links zur Sendung:

Love your Neighbour

Love your Neighbour

Autor:
Togni, David / Specht, Andrea
Art:
Gebunden, 216
Preis:
18,00 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Gott im Leid begegnen

Gott im Leid begegnen

Autor:
Keller, Timothy
Art:
Gebunden, 416
Preis:
25,00 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Die Hütte

Die Hütte

Autor:
William Paul Young
Art:
Taschenbuch Klappenbroschur, 368
Preis:
9,99 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Kommentare

Von mijo am .

der typ ist nicht koscher u wahres leid hatte der sowieso nie...warum wird der alle jahre wieder ausgestrahlt?!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Vorschaubild: Hass auf den Vater

Sendung vom 06.09.2019

Hass auf den Vater

In seiner Phantasie tötet Philip Obrigewitsch immer wieder seinen gewalttätigen Vater.


Vorschaubild: Hauptsache nicht allein

Sendung vom 30.08.2019

Hauptsache nicht allein

Viele Jahre führt Sabine Blöchl eine On-Off-Beziehung, unter der sie leidet.


Vorschaubild: Moslem träumt von Jesus

Sendung vom 23.08.2019

Moslem träumt von Jesus

Emal Chadem ist Moslem. Als sein Vater Christ wird, kämpft er mit seinem Glauben.


AnzeigeAnzeige